Sehr kurzes Frühlingsgedicht

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist die Drossel, die da schlägt, Der Frühling, der mein Herz bewegt; Ich fühle, die sich hold bezeigen, Die Geister aus der Erde steigen. Das Leben fliesset wie ein Traum - Mir ist wie Blume, Blatt und Baum.

LG

ein kleines Gedicht von Theodor Storm

Im Frühling

Im Frühling summt der Wind... Das weiss doch jedes Kind... Das Gras wird grün... Die Blumen bunt... Und wenn dann noch das Bienchen brummt... Dann wird die Welt ganz kunterbunt...

  • © Monika Minder -

Frühling

Frühling läßt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land Veilchen träumen schon, Wollen balde kommen Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist’s! Dich hab ich vernommen! Eduard Mörike (1804-1875)

Vielen Dank das ihr euch so eine Mühe gemacht habt

Er ist's

Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, Wollen balde kommen. — Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist's! Dich hab' ich vernommen! Eduard Mörike (Erstdruck 1828)

Muss es ein komplettes Gedicht sein?

Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen ... reimt sich wunderbar und ist sehr kurz...

habe noch eins .......

Kurt der Käfer .... Kurt der Käfer hat sehr viel zu tun. Es summt und brummt. Und auf der Wiese gackert frech ein Huhn.

  • © Monika Minder -

Was möchtest Du wissen?