(Sehr Kompliziert) Wird er Geld bekommen um eine Wohnung finanzieren zu können wenn er verheiratet ist und die Situation so ist wie sie ist?

4 Antworten

Kann die Freundin weiter als Sozialassistetin arbeiten? Viele in Erzieherausbildung jobben auch als Kellner oder bei Tankstellen etc. - halt da, wo sie abends arbeiten können.

Geld bekommt man durch arbeiten oder von Eltern oder Staat für die Ausbildung. Alles andere ist der Weg in die Armut. Einfach heiraten und dem Staat sagen, jetzt bezahl mal für mich, klappt nicht so einfach.

Warum sollte er von irgendeiner Stelle Geld und eine Wohnung bekommen?

Er kann sich einen Vollzeitjob suchen, dann kann er sich auch eine Wohnung leisten.

Die Freundin könnte auch ihren Hintern bewegen und sich einen neuen Job suchen.

Dann klappt das ganz ohne andere Leute damit zu belasten!

Kann man sich durch der Situation eine 1 Zimmer Wohnung finanzieren?

Kann man durch einen 400 Euro Nebenjob hinzu kindergeld eine 1 zimmer Wohnung mit nebenkosten finanzieren oder ist das schwierig?

...zur Frage

Steht mir Bafög in der Zweitausbildung zum Erzieher zu?

Hallo ihr Lieben, Ich bin ein wenig verunsichert, ob mir Bafög zusteht oder nicht. Selbst meine Lehrer haben keine Ahnung. Ich schließe meine Ausbildung zur Sozialassistentin demnächst ab. Bafög bekomme ich seit Oktober, also wurde ich in meiner Ausbildung gefördert. Ich will aber nicht nur Sozialassistentin, sondern auch Erzieherin werden/sein! Würde ich in meiner zweiten Ausbildung Bafög bekommen, hat da jemand Ahnung? Die beiden Ausbildungen gehören zusammen. Hinzukommt, dass ich umziehen müsste, weil die Erzieherschule 40 km weit weg ist. Ich kann mir das ohne Einkommen nicht leisten! Meine Eltern haben auch zu wenig Einkommen, um mir etwas finanzieren zu können. Ohne Hilfe könnte ich die nächste Ausbildung nicht machen.. Ich hoffe, es kann mir jemand helfen!

Liebe Grüße :)

...zur Frage

freiwillige GKV - trotzdem noch Familienversicherung für Frau und Kinder?

Hallo,

meine Krankenkasse (AOK) hat mir mitgeteilt, dass mein Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze liegt, und ich mich somit bei einer PKV anmelden soll, oder mich freiwillig weiter über die AOK versichere.

Ich bin verheiratet und meine Frau hat kein eigenes Einkommen, sie und unsere zwei Kinder sind somit über mich versichert. Wenn ich das richtig verstehe, endet der (Pflicht)Versicherungsschutz ja auch für sie. Können sie weiter über mich versichert sein, und wenn ja wie sieht das mit den Kosten aus?

...zur Frage

Krankenversicherung ohne Verdienst?

Ich bin Mutter einer Tochter und lebe mit meinem Freund zusammen.

Die Jobbörse hat mir daraufhin mein Hartz IV gestrichen.

Nun verlangt die Krankenkasse ich solle mich privat versichern und schickt mir regelmäßig Rechnungen und Mahnungen. Ich habe jedoch kein Einkommen.

Mein Freund wäre bereit eine Familienversicherung abzuschließen. Das lehnt die Krankenkasse jedoch ab, weil wir nicht verheiratet sind.

So bin ich seit einem halben Jahr nicht versichert. Das gibt es jedoch in Deutschland nicht, deshalb darf ich meine Versicherungskarte behalten und weiterhin Krankenkassenleistungen in Anspruch nehmen.

Hat jemand die gleiche Situation erlebt und wie hast du dich verhalten?

...zur Frage

ist es ratsam, einen Wohnungskauf komplett mit Eigenkapital finanzieren zu können?

wenn ich die Wohnung, die ich kaufen will, komplett mit Eigenkapital finanzieren kann, sollte ich dies tun? oder lieber das Geld investieren, und bei diesen niedrigen Hypothekenzinsen lieber ein Darlehen aufnehmen`?

...zur Frage

Welche Krankenversicherung nach Ausbildungsende (rein schulische Ausbildung)

Hallo, Ich (w, 23) besuche zurzeit eine Fachschule für Sozialpädagogik und werde meine Ausbildung am 14. Juli abschließen. Im Moment bin ich familienversichert. Die Familienversicherung endet mit Ende meiner Ausbildung und mit dem vollenden meines 23. Lebensjahres. Das ist am 28. Juli. Wie muss ich mich danach krankenversichern? Die DAK meint, ich muss mich privat krankenversichern lassen, sofern ich dann noch nicht in einem Arbeitsverhältnis stehe. Mein Hauptwohnsitz ist bei meinen Eltern. Ich denke, dass ich vom Arbeitsamt kein Geld bekomme, da meine Eltern zu viel verdienen. Muss ich die Sozialversicherungsbeiträge dann alle selber zahlen? Wisst ihr da mehr? Wo gibt es Infos?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?