Sehr hoher puls bei geringer Betätigung?

3 Antworten

Du solltest definitiv zum Arzt! Es ist nicht normal, dass du bei nur 25 Kg mehr auf den Rippen so ein rasenden Puls hat, bei kleiner und geringer Betätigung. Das muss unbedingt kontrolliert werden, woran es liegt!
Viel Glück dir, dass es nichts allzu schlimmes ist, wovon es kommen kann.

Wieso 25 kg mehr? BMI ist 25

Wenn 25kg Übergewicht wären, könnte man nicht von "nur" sprechen!

0

Auf jeden Fall zum Arzt gehen , den niedrigen Blutdruck etc....behandeln lassen und auch gesünder leben, wäre von Vorteil. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mehr Bewegung und Gymnastik oder eine Sportart, die dir Spaß macht, fest in den Tagesablauf einplanen.

Besser noch mal mit dem Arzt sprechen !

Tag nach Sport noch erhöhter Puls normal?

Hallo Ihr lieben,

hatte gestern um 18:30 Uhr einen Termin im Fitnessstudio da ich eintrainiert wurde. Habe fast 2 Stunden mit meinem Trainer Beine/Po trainiert, bin ziemlich unsportlich und verbringe meine Freizeit eigentlich fast nur auf der Couch, im Frühling/Sommer fahre ich manchmal Inliner aber dass wars.

So, seit heute morgen habe ich immer einen erhöhten Puls von ca. 90 bpM mein Ruhepuls liegt bei ca. 76 bpM. Meine Frage dazu, ist dass normal und pendelt sich dass bei regelmäßigem Sport wieder ein?

...zur Frage

Vitalwerte und Priorisierung?

Heute im Rahmen meines täglichen Bloßgestelltwerdens wurde ich am Patienten gefragt welcher Vitalparameter am Monitor der wichtigste ist und welchen ich nehmen würde wenn ich nur einen nutzen dürfte. Meine Antwort war Puls worauf der Oberarzt einen Anfall gekriegt hat. Jetzt soll ich das wieder erarbeiten. Es gibt aber nicht ein Lehrbuch oder Website auf dem die Frage welches Monitoring man nehmen sollte wenn man nur eines nehmen dürfte geklärt ist.

Kann mir jemand sagen welcher der wichtigste Parameter sein soll? Für welchen würdet ihr euch entscheiden wenn ihr nur einen nehmen dürftet? Zur Auswahl stehen Puls, Blutdruck, Temperatur, Sättigung, Neuromonitoring, ZVD

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Laufen: Pulsbereiche - Welcher Wert zählt?

Liebe Community,

ich laufe seit Jahren mit aktiveren und inaktiveren Phasen.

Seit ca. 3 Monaten trainiere ich intensiver, und mache neben Dauerläufen auch öfter Intervallläufe und Bergläufe und ich gehe nebenbei sehr viel wandern.

Ich bin schon lange im Besitz einer Pulsuhr, habe mich aber früher eigentlich immer nur mit Distanz, Zeit und Kalorien befasst, und es ging mir damit eigentlich immer gut.

Seit kurzem befasse ich mich jedoch mehr mit dem Puls, und versuche mich mehr danach zu richten, weil mein Laufpuls doch oft sehr hoch ansteigt.

In den letzten Tagen habe ich oft meinen Ruhepuls gemessen, habe teilweise sogar über Nacht den Brustgurt getragen, und es kam immer so ca. 50bpm raus. Ist dieser eher niedrige Wert nun schlecht, oder heißt das, dass meine Ausdauer gut trainiert ist?

Den Maximalpuls habe ich mit der Formel  226 - 1,0 × Lebensalter (in Jahren) berechnet und er liegt bei mir bei 205.

Nun bin ich gestern 8km in ca. 48 Minuten gelaufen, und ich empfand es als mittelmäßig anstrengend. Mein Ziel war es mit einem Puls im Bereich von ca 70% der maximalen Herzfrequenz zu laufen.

Laut meiner Uhr waren es aber 82% der max. Herzfrequenz im Durchschnitt und 87% der max. Herzfrequenz.

Nun zu meinen Fragen:

An welchem der beiden Werte sollte ich mich orientieren? Dem Durchschnitt, oder der max. Herzfrequenz?

Egal, welchen Wert ich nehme, der Puls war wohl zu hoch (169 bpm im Durchschnitt). Aber nach dem Laufen habe ich mich eigentlich sehr ruhig und entspannt gefühlt. Was bedeutet das nun?

...zur Frage

Blutdruck und Puls nach 20 Kniebeugen und dann nach 5 Minuten warten?

Hab mal eben 20 Kniebeuge gemacht und der Blutdruck lag bei 151 zu 89 mit einem Puls von 90.
Danach habe ich mich hingesetzt und 5 Minuten lang nicht bewegt.
Danach war der Blutdruck bei 131 zu 86 mit einem Puls von 75.
Vor den Kniebeugen war der Blutdruck bei 124 zu 81 mit einem Puls von 74.

Gelten die Werte nach den Kniebeugen noch als normal?

Zu meiner Person: Ich bin männlich, 24, 193 cm und wiege 80 kg.

...zur Frage

Puls zu hoch nach Erkältung?

Hallo. Ich war jetzt für einige Wochen krank. Ich bin jetzt wieder gesund, zumindest habe ich seit einer Woche keine Halsschmerzen mehr und mein Schnupfen ist auch seit 2-3 Tagen weg. Da ich eigentlich sehr sportlich bin und mich gesund ernähren, bin ich eh schon verwundert, dass ich in der letzten Zeit sehr oft und lange krank bin. Dem Arzt ist nichts aufgefallen, was der Auslöser dafür sein könnte. Natürlich würde ich gerne wieder Sport machen, jedoch ist mir aufgefallen, dass mein Puls extrem schnell steigt, also bei Treppen oder zügigem Fußweg. Da kann ich schon mal einen Puls von 140 bekommen, den ich normaler weise nur bekomme, wenn ich mich beim Sport verausgabe. Man merkt auch, wie das Herz pumpt. Da kann doch irgendetwas nicht stimmen oder? Kann das mit der Erkältung zu tun haben, von der ich dachte, sie sei weg oder ist es eventuell doch etwas anderes?

Sport mache ich natürlich nicht, solange ich nicht zu 100% fit bin!

Danke

...zur Frage

Langzeitblutdruckmessung: Woher kommt ein rasender Puls und hoher Blutdruck mitten in der Nacht?

Mein Freund hat gerade die Auswertung seiner Langzeitblutdruckmessung erhalten. Allerdings nur von der Sprechstundenhilfe. Es gab kein Gespräch mit der Fachärztin.

Die Blutdruckwerte sind über den Tag verteilt leicht erhöht.

Nach sportlicher Belastung (belastendes Cardiotraining über 60 Minuten) fällt danach der Blutdruck auf einen recht normalen Wert (110/70). Bei der Belastung ging der Puls bis auf 160 hoch (Lebensalter 50 Jahre).

Der Ruhepuls liegt bei 56.

Nun zur Auffälligkeit:

Mitten in der Nacht (um 3:30 Uhr) geht der Puls auf fast 100 hoch, der Blutdruck steigt auf 171 zu 86.

Was kann die Ursache für diesen heftigen Anstieg sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?