sehr häufiger harndrang! brauche rat

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du wissen willst, ob es eventuell Diabetes sein könnte, geh mal morgens vor dem Frühstück (Achtung, das ist wichtig, du darfst noch nichts gegessen oder getrunken haben!) in eine Apotheke und lass deinen Blutzucker messen. Wenn der normal ist, dann ist es kein Diabetes.

Du kannst aber natürlich auch zu deinem Hausarzt oder in deinem Alter auch zum Kinder- und Jugendarzt gehen. Insbesondere gilt das, wenn du beim Pinkeln Beschwerden wie Brennen oder krampfartige Schmerzen hast, denn das deutet auf eine Blasenentzündung hin und die muss man behandeln.

nein, also beschwerden habe ich dabei nicht. Ich werde dann wohl mal zeitnah einen Termin beim Arzt machen :) danke für deine Antwort :)

0

Was du da beschreibst, passt überhaupt nicht zu den Symptomen von Diabetes. Die Urinmenge, die ein unbehandelter Diabetiker ausscheidet, führt unweigerlich dazu, dass er auch enorm viel trinkt und einen extrem großen Durst verspürt, der auch durch noch so viel trinken nicht zu stillen ist. Wenn du also gerade mal auf eine Trinkmenge von einem Liter pro Tag kommst, dann hast du sicher KEINEN Diabetes.

Dennoch solltest du versuchen, mehr zu trinken - zwei Liter sollten es an normalen Tagen schon sein. Und wenn du ins Fitnessstudio gehst oder das Wetter sehr heiß ist, solltest du entsprechend mehr als zwei Liter trinken. Ein unentdeckter Diabetiker trinkt oft bis zu 20 Liter pro Tag - und hat trotzdem ständig unendlich großen Durst

Hallo!

Ich denke nicht, dass du Diabetes hast! Nur häufig aufs WC gehen sind nicht wirklich Symptome für Diabetes.

Vielleicht hast du eine Blasenentzündung, da geht man auch häufig auf die Toilette. Geh zu deinem Hausarzt, er kann sicher feststellen, woran es liegt.

Ich wünsche dir baldige Besserung!

Gruß Lirin

Gehe erst einmal zu Deinem Hausarzt. Wenn erforderlich, wird er Dich zu einem Facharzt überweisen.

vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass ich nicht unbedingt nur auf die Toilette muss wenn ich etwas getrunken habe, sondern auch so.

kein arzt, jetzt wo es kälter geworden ist, ist normal mehr urin auszuscheiden und es gibt keine mindestmenge wieviel flüssigkeit der mensch trinken sollte, der NORMALE durst reicht aus, hat die menschheit bisher zuverlässig vorm verdursten bewahrt. nicht vergessen, dass wasser auch in diversen lebensmittel enthalten ist, d. h. das was du ausscheidest kommt nicht nur von dem wasser was du trinkst. beispiel: man/frau isst gekochtem reis, weil er viel wasser beim kochen aufnimmt, wird auch mehr urin ausgeschieden, scheinbar ohne grund.

Was möchtest Du wissen?