Sehr gute Schokokuchen Rezepte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal dieser:

Zutaten:

100

 

g

Schokolade (zartbitter, gute Qualität)

100

 

g

Butter

100

 

g

Zucker

2

 

 

Ei(er)

2

 

 

Eigelb

100

 

g

Mehl

25

 

g

Butter (geschmolzen, zum Bestreichen)

 

 

 

Kakaopulver (zum Bestreuen)

Anleitung

    Die Auflaufförmchen mit einem Pinsel und der geschmolzenen Butter bestreichen bis die Innenseite vollständig eingefettet ist. Hierzu am besten von innen nach außen bzw. oben pinseln. Danach etwas Kakaopulver in die Förmchen geben und dieses durch Drehen überall verteilen. Den Rest durch Klopfen entfernen oder ins nächste Förmchen geben.Einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Sobald es kocht, die Temperatur zu einem leichten Köcheln reduzieren.Die Schokolade mit einem großen Messer in kleine Stücke hacken. Die Butter würfeln.Schokoladen- und Butterwürfel in eine Schüssel geben und diese über dem köchelnden Wasser platzieren. Nun unter Rühren Butter und Schokolade schmelzen bis man eine flüssige und geschmeidige Masse bekommt. Anschließend vom Topf nehmen und ca. fünf Minuten abkühlen lassen.In der Zwischenzeit Eier, Eigelb und Zucker in eine große Rührschüssel geben. Die Zutaten mit einem Handrührgerät (Rührstäbe) auf mittlerer Stufe so lange schlagen bis man eine cremige, helle Masse bekommt. Dies dauert ca. 4-5 Minuten.Das Mehl zur Zucker-Eier-Masse geben und gut verrühren. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade und Butter unterrühren bis ein geschmeidiger Teig entsteht.Den Teig gleichmäßig auf die Auflaufförmchen verteilen und mindestens für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Man kann die Teigportionen auch bis zu 12 Stunden im Kühlschrank lassen oder sogar einfrieren, um sie dann bei Bedarf zu backen. Sollten die Küchlein gefroren sein, einfach fünf Minuten zur Backzeit hinzufügen.Die Küchlein im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober- und Unterhitze) ca. 10-12 Minuten backen. Wenn sie fertig sind, fangen sie an, sich vom Rand der Schälchen zu lösen. Sie können dann aus dem Ofen genommen werden.Die fertigen Schokokuchen mit flüssigem Kern auf Dessertteller stürzen (ggfs. etwas klopfen oder den Rand vorher mit einem Messer lösen) und sofort servieren.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Quelle: http://www.foodchomp.de/rezepte/schokokuchen-mit-fluessigem-kern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob das noch aktuell ist. Aber ich habe diesen hier vor kurzen gesehen und fand den ziemlich cool.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cookie5309
09.02.2016, 19:21

Nicht mehr, aber ich back öfter und kenn das gut gebrauchen :) Danke :)

0

Wunderkuchen:
- 200g Zucker, 4 Eier: 10 Minuten verschlagen
- 200ml Öl, 200ml Kakao kurz unterrühren
- 35g Backkakao, 1 Pk. Backpulver, 265g Mehl vorsichtig unterheben.
Bei 160° ca 45 Minuten backen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kaufe immer die Schokomuffins von Dr. Ö. Die ganze Masse mache ich in eine Kastenform und rühre vorher aber noch Bitterschokolade unter. Da nehme ich richtig gute, solche langen Riegel mit 75 Proz Kakao, das schmeckt total geil. Ich kenne den Namen nicht aber die gibts bei Kaufland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?