Sehr Gute Akutklinik "Psychotraumatherapie" (nicht Reha!) in Deutschland?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

in braunschweig ist eine sehr gute Klinik für Traumatherapie. Ich weiss nicht mehr wie sie genau heisst , aber das kriegst du vielleicht so raus. Sonst kann ich dir noch Berlin mit Charite empfehlen. Dort ist wenigstens kein Stillstand was Neuerungen angeht.

Mal eben gesucht: Also im Sauerland gibts eine in Olpe( am Biggesee), in Warstein , na ja und das andere hier oben sind alles Rehakliniken. Ach ja..in Bielefeld bei Frau Dr. Reddemann. Kenne diese Ärtztin persönlich. Sie hat ganz viel über Traumata publiziert. Ihre Klinik in Bielefeld beschäftigt sich nur damit.Aber da kommt man bestimmt schwer rein. Wenn gar nix geht, dann lass Dich doch erstmal n ormal stationär einweisen. Die finden dann schon das passende für Dich. Alles Gute!

In Dresden auf dem weißen Hirsch ist eine, die ich sehr empfehlen kann :-)

Was ist der Unterschied zwischen Reha und Akutklinik?

Was ist der Unterschied

...zur Frage

Keine Rheagenehmigung weil ZU KRANK! (was nun?)

seit 6 Monaten geht es zwischen dem Renten Bund und mir hin und her, mehrere Widersprüche wurden eingelegt und zu letzt musste ich zum Gutachter. 3 stunden und 45min. hat es dort gedauert mit dem Ergebnis: Sie sind zu krank für eine medizinische Reha, es ersieht sich nicht, dass sie nach dem Dortigen Aufenthalt wieder arbeitsfähig sind." Das hat dieser nun dem Rentenbund mitgeteilt. Sein tipp, ich solle mich an meine Krankenkasse wenden. Diese aber lehnt die Klinik ab, da es eine Reha Klinik ist und ich über die KK nur per Überweisung (Krankenhausstatus, Akutklinik) in eine Klinik darf. Die Klinik die mein Arzt und Therapeut gemeinsam für meinen fall ausgesucht haben, ist die einzige die nach ca. 14 Wochen Aufenthalt, wirklich Aussicht auf Besserung verspricht, eine ambulante Therapie ist IMMER notwendig.

Leider gibt es zu dieser Klinik keine alternative. ich musste schon mal eine Reha abbrechen, weil der Rentenbund mich in eine, für meine Krankheit nicht ausgerichtete, Klinik zwang.

Was soll ich jetzt tun, bin völlig verzweifelt.

...zur Frage

Welche Rechte hat ein Patient bei der Auswahl der Reha-Klinik?

Mir wurde eine Reha-Maßnahme bewilligt, ich möchte aber in eine andere Klinik -- und zwar u.a. weil ich in der angegebenen Klinik viel länger auf den Reha-Beginn warten muss als in der Klinik, die ich der DRV Bund vorgeschlagen habe. Nun schreibt mir die DRV, dass ich nur dann ein Wahlrecht hätte, wenn meine Behandlung ausschließlich in der von mir vorgeschlagenen Klinik möglich wäre. Dies widerspricht aber der Info, die ich einer Broschüre der DEGE-Med und des DVSG entnommen habe. Dort heißt es: "Das SGB IX sieht in § 9 vor, dass der Rehabilitationsträger (...) Ihren berechtigten Wünschen entsprechen muss. (...) Darüber hinaus muss die Klinik Ihrer Wahl über einen Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften Ihres Rehabilitationsträgers verfügen, und sie muss für Ihre Reha geeignet sein. Ihrem Wunsch dürfen also keine medizinischen Gründe entgegenstehen." Meiner Krankenkasse gegenüber, die die DRV Bund angerufen hat, gab die DRV telefonisch auch eine ablehnende Antwort. Was kann ich tun, um doch noch in die gewünschte Klinik zu kommen? Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!

...zur Frage

Wann ist eine psychosomatische (Akut)klinik und wann eher eine psychosomatische Reha sinnvoll?

Ich habe schon beide Klinikformen kennengelernt, aber mir erschließt sich noch nicht so recht in welchem Fall welche besser ist. Für die Aufnahme in die Akutklinik musste ich auch mehrere Monate warten, also mit der Dringlichkeit hat es wahrscheinlich weniger zu tun. Ich weiß eben, dass der Kostenträger ein anderer ist. Aber wie entscheide ich denn dann, ob eine Reha oder ein "normaler" Aufenthalt besser geeignet ist?

...zur Frage

Antrag auf med. reha abgelehnt- wie schreibe ich einen widerspruch?

Hallo, mein arzt und ich haben einen antrag auf med. reha gestellt aufgrund erschöpfungssyndrom. Heute habe ich die antwort bekommen, demnach wird die reha abgelehnt.

Hat jemand schonmal einen widerspruch diesbezüglich verfasst und vielleicht sogar eine positive antwort erhalten? Was habt ihr reingeschrieben? Insbesondere welche Begründung habt ihr angegeben?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?