Sehr großer Kinderwunsch mit Hindernissen

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Alle schreiben hier: Man muss dem Kind was bieten können.

Dem kann ich nicht zustimmen.

Wenn man also immer nur ALG II bezieht, darf man keine Kinder bekommen oder wie?

Geld alleine macht nicht glücklich!

Ich rate Dir eher aus dem Grund ab, jetzt schon ein Kind zu bekommen, weil Du erst noch eine Ausbildung machen willst. Klar kann man das auch mit Kind, aber es ist viel schwerer.

Natürlich dürfen auch ALG II-Empfänger Kinder bekommen. Aber sicher hätten die auch lieber mehr Geld, um ihren Kindern mal den einen oder anderen Wunsch erfüllen zu können. Und wenn man die Planung in der Hand hat, einen Ausbildungsplatz in Reichweite, erst 20 Jahre ist, dann sollte man sich nicht sagen: "Egal, der Staat rückt so viel Kohle raus, dass wir nicht verhungern und erfrieren. Das muss meinen Wunschkind reichen."

0
@Schuhu

Das hat die Fragestellerin ja auch nicht gesagt.

Mich regt es nur auf, dass ALLE sagen, ein Kind kann erst kommen, wenn genügend Geld da ist.

Ich hab selbst 3 Kinder und bin, als sie älter waren, in ALG II gerutscht - meine Kinder sind trotzdem groß geworden. Hätte ich sie ins Heim stecken sollen?

Ich kann soviel "Geldgier" einfach nicht nachvollziehen.

3
@beangato

ich sehe es auch so, hier bei gf regt es mich sehr auf, dass alle meinen man muss selber arbeiten.

da könnt ich mein leben lang eigene kinder vergessen und werde nie mehr familie haben.

da ich heute kaum glaube, dass ich nochmal viel arbeiten werde und viel verdiene, dass ich eine familie allein durchbringen könnte.

trotzdem finde ich wenn man das alter der fragestellerin betrachtet, sie nen job haben möchte, dass es nicht unvernünftig ist, erst den beruf zu machen und dann an familienplanung zu denken.

wenn man natürlich schon schwanger wäre oder es passieren würde, würde ich auch nicht sagen, dass eine abtreibung angebracht wäre.

es würde ihr einfach vieles vereinfachen, wenn sie den kinderwunsch erstmal nach hinten packen würde.

lg

0
@Smudo1284

Das hab ich doch geschrieben?

Ich rate Dir eher aus dem Grund ab, jetzt schon ein Kind zu bekommen, weil Du erst noch eine Ausbildung machen willst.
0

Dein Mann hat recht. Ihr würdet ein in in eine sehr unsichere Zukunft setzen. Vielleicht findet dein Mann nicht gleich wieder eine gute Arbeit. Du hättest dann keine Ausbildung. Beides Zustände, die nicht günstig für ein Kind sind. du bist erst zwanzig, also noch zwei Jahrzehnte fruchtbar. Da kannst du immer noch genug Kinder bekommen.

Ich glaube zudem, dass der Wunsch auch phasenweise stärker und schwächer wird, sprich eine Zeit lang hälts du es einfach nicht mehr aus zu warten (wie du beschrieben hast), aber es gibt sicherlich auch Phasen wo der Wunsch nicht so stark im Vordergrund ist. Ich hatte das mit meinem Auto :D Ist n blödes Beispiel, aber ich hatte seit 3 Jahren einen "Traumwagen" und musste halte darauf sparen. Und es gab auch Zeiten, da konnte ich es kaum aushalten und es war eine Qual daran zu denken, das es noch mindestens 1 Jahr dauern wird. Aber ich hab durchgehalten und mein Ziel erreicht. Ich wollte nur sagen, dass es auch manchmal kaum auszuhalten war und ich unbedingt dieses Auto wollte und sonst war es Nebensache. Ich würde auf jedenfall auch warten bis ihr gescheite Jobs habt, ansonsten habt ihr wegen dem Stress und dem wenigen Geld irgendwann gar keinen Spaß mehr mit dem Kind.

1

du arbeitest in einem 450 euro-job? dann wirst du relativ viel freizeit und eventuell auch langeweile haben?? dein mann hat meiner meinung nach vollkommen recht. ohne eine absicherung in die zukunft kinder in die welt zu setzen ist unverantwortlich.

Mensch, du bist doch erst 20... das läuft dir doch nicht weg. :-) Ich würde definitiv auch für "abgesichert" plädieren. Natürlich gibt es keinen perfekten Zeitpunkt für Kinder und man kann alles schaffen, aber eine gute "Basis" zu schaffen, klingt sehr vernünftig, da hat dein Mann wohl Recht.

Wartet ab, bis ihr dem Kind auch etwas bieten könnt. Also mach du deine Ausbildung und wartet bis dein Mann eine Festanstellung hat. Ein Kind möchte nicht nur von Luft und Liebe leben. Und löse dich von diesen Gedanken, die dich so fertig machen. Die können einen auffressen.

Erstmal Glückwunsch zur Hochzeit! :-) Ich finde die Einstellung von Deinem Mann sehr vernünftig! Ich hatte mit ca 20 Jahren auch einen "starken Kinderwunsch"! Jetzt bin ich froh, dass ich gewartet habe! Habe den richtigen Partner gefunden (hast Du ja schon :-D) habe in meinem Job erstmal gearbeitet, mein Mann hat sich beruflich gefestigt und dann kam das Kind!

das mit dem weinen finde ich ja krass.

der gedanke an ein eigenes kind hat mich auch immer beschäftigt, schon mit 15 jahren hätte ich es nicht schlecht gefunden.

ihr habt vor 2 wochen geheiratet, wie lang ihr zusammen seit, hast du nicht geschrieben.

ausserdem bist du noch übelst jung, du hast doch für familienplanung noch ewig zeit.

kann doch genauso gut sein, dass ihr gar nicht mehr zusammen seit, wenn du mit der ausbildung fertig bist oder dass die beziehung nicht mehr rosig ist.

von heirat halte ich selber rein gar nix, nichtmal ein baby und eine aktuell perfekt erscheinende beziehung könnte mich zum heiraten treiben.

da hab ich einfach zuviele beziehungen zuende gehen sehen, die mit einer traumhochzeit begonnen haben.

meine schwester alleine ist mit 23 erste mal mutter geworden, heiratete vor dem baby standesamtlich, baby wurde getauft am tag der kirchlichen hochzeit, sehr schönes und teures fest gewesen.

7 jahre später war die scheidung und sie erzog 3 kinder alleine.

du mit deinen 20 jahren hast wenig lebenserfahrung, sicherlich nicht viele beziehungen gehabt, dass es nahezu an ein wunder grenzen würde, wenn eure beziehung in 20 jahren noch wäre.

weil du eh noch so jung bist, finde ich, solltet ihr euch ruhig mit dem kind etwas zeit lassen können.

viele junge frauen und mädchen haben einen sehr grossen kinderwunsch, es is sehr selten, dass welche gar keine möchten.

Du bist 20 und nicht 45. Also hast Du noch eine Menge Zeit (wenn alles gut läuft). Also bitte vernünftig sein! Zuerst die Ausbildung, DANN das Baby. Ihr wollt dem Kind doch auch was bieten können. oder?

Dein Mann ist klug! Man kann halt nicht immer gleich alles bekommen was man sich wünscht. Benimm dich wie ein erwachsener Mensch und nicht wie ein Kleinkind das alles sofort haben will.

Ich stimme deinem Mann zu. Ich war damals 23 und mein Mann 26 als wir geheiratet haben. Ich habe mir auch sehr ein Baby gewünscht, aber dann waren da seine Schulden und ich hatte keinen richtigen Job und so schob sich das immer weiter. Ich hab dann unser Kind mit 33 bekommen und es war genau der richtige Zeitpunkt und ich bin froh, dass wir gewartet haben und auch finanziell abgesichert waren!

Danke deinem Mann für seine Ratio. Das Leben mit Kind ist in der heutigen Zeit kein billiges. Hier spreche ich aus Erfahrung und kann dir nur empfehlen, deinen Kinderwunsch noch etwas zurückzustellen. Du bist doch erst 20 und die so genannte biologische Uhr tickt in dem Alter noch nicht.

Zeit lassen! Ihr habt keine finanziellen Mittel für ein Baby, und du nicht mal ne Ausbildung.

Du hast einen sehr verständisvollen und realistischen Mann.

Sicherheit festigt die Familie!

Was soll ein Kind in Not und Elend?

Mein Sohn und Schwiegertochter bekommen mit 39 und 37 ihr erstes Kind.

Was möchtest Du wissen?