Sehr geehrter...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde an deiner Stelle einfach anrufen und nachfragen, wer denn nun die Bewerbung bekommt und lesen soll. Das kann dir in aller Regel sogar der Pförtner beantworten. Und dieses Mindestmaß an Respekt und Interesse solltest du zeigen!

Versuche, wo immer es geht, die "anonyme Anrede" zu vermeiden! Sie ist auf diplomatischer Ebene die "perfekte Unhöflichkeit", umgeht sie doch den "persönlichen Kontakt" ... vor allem drückt sie aber Desinteresse aus.

Schreib "Sehr geehrte Damen und Herren" (sofern du keinen Menschen persönlich ansprichst, zb. Von der Personalabteilung oder sonst was).

Nachdem es mit Sicherheit ein Amtsvorstand mit Sekretariat und Mitarbeitern ist, würde ich "Sehr geehrte Damen und Herren" vorziehen.

LG und viel Erfolg!

Einfach den Namen des Herrn herausfinden und ihn persönlich anschreiben....

Was möchtest Du wissen?