Sehr feines und dünnes Haar was hilft wirklich. Das meine Haare so werden wie früher?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde auf jeden Fall die Haarfarbe weglassen. Außerdem wirken dunkle Haare fülliger als helle.

Benutze so selten wie Möglich Glätteisen oder Föhn. Die Hitze schadet den Haare.

Es gibt Volumenspray das man sich in den Haaransatz spritzen kann oder spezielle Shampoos.

Haarausfall ist oft Hormon bedingt. Falls du die Pille nimmst, geh zum Arzt und lass dich beraten und ggf. eine andere verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sstteeffii1997 07.07.2016, 22:24

Ja das mit dem glätten ist halt schon schwer dadurch das ich extreme naturlocken habe und das einfach schlimm aussieht und dazu hab ich stirnfranzen auch noch die muss ich meist immer glätten aber ich Versuch so wenig wie möglich zu glätten und wenn dann nur mit Hitze Spray usw. Die Pille kann es nicht sein dir hab ich seid 1 Jahr nicht mehr benutze nun die 3 Monats Spritze :)

0

Man kann durch einen guten Schnitt, mit etwas Stufen normalerweise mehr Volumen reinbringen.

Knete dir mal Schaumfestiger in die Handtuchfeuchten Haare und föne sie dir nach vorne über den Kopf mit ganz milder Wärme. Dabei immer schön kneten. Das bringt auch Volumen, musst aber mal schauen obs dir gefällt.

Du könntest sie dir auch auf Lockenwickler aufdrehen und ein paar Locken oder Wellen reinmachen, das wirkt auch gleich viel fülliger.

Ansonsten kannst du mal über eine Volumen oder Dauerwelle nachdenken - aber nur. wenn deine Haare gesund sind. Lass dich auf alle Fälle vom Fachman/frau beraten.

Hope that helps!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sstteeffii1997 07.07.2016, 22:22

Hört sich gut an hab bis jetzt noch nie wirklich schaumfestiger benutzt muss ich mal versuchen :)

0

Nun  .. da stellt sich zunächst eine ganz entscheidende Frage:  Was bringt Dich generell auf die Idee, ein Reinigungsmittel (= Shampoo) könnte Deine Haarstruktur oder den Durchmesser Deiner Haare grundlegen verändern?

Du hast schon von Haus aus feines UND auch noch relativ dünnes Haar, färbst dann aber auch noch (und von schwarz auf blond ... das dürfte dann ja wohl auch noch eine Blondierung gewesen sein und die auch noch selbst gemacht[?]) und verwendest evtl. dazu wahrscheinlich auch noch irgendwelche der üblichen Chemieshampoos aus Drogerie und Supermarkt . . . und dazu evtl. zur absoluten Krönung auch noch Spülungen(?)

All das hat weder mit wirklicher, ehrlicher, wirksamer und nachhaltiger Haarpflege zu tun, noch können Dir irgendwelche Haarprodukte mehr Haare auf den Kopf "zaubern" oder eben aus feinerem Haar dickeres Haar machen.

Gäbe es solche "Wundermittel" dann könntest Du sicher sein, dass wir (und weltweit alle Fachkollegen/innen) nur noch mit diesen Produkten arbeiten würden.

Was die feinen Haare betrifft, gibt es z.B. den "Calligraphy Cut", den immer mehr Friseure anbieten und der zumindest wirklich/ehrlich etwas bringt und wenn Du die ganzen Silikon- und Polyquaternium-Schleudern weg lässt, gibst Du Deinen Haaren auch die Chance, nicht unter einer Schicht an chemischen Rückständen noch kraftloser zu werden.

Zur Info: Polyquaternium ist ein Billigst-Silikonersatz, den die Industrie liebt, denn mit diesem flüssigen Plastik können die Hersteller nicht nur Shampoos als vermeintlich "silikonfrei" deklarieren, sonder nun sogar auch Spülungen  .... was ja völlig unlogisch ist wenn man sich auskennt, denn Spülungen sind nun mal defitniv reine Weichemacher und können ohne Inhaltsstoffe dieser Art gar nicht "funktionieren".

Dünnes Haar, das sich evtl. von Zeit zu Zeit noch mehr ausdünnt, wäre ein Fall für Untersuchungen hinsichtlich möglichen hormonellen Problemen (können unter Anderem auch durch verschiedene Chemieshampoos, und -durchgels generiert werden), Mangelerscheinungen, Stress, u.s.w.

Daher einfach die Haare wirklich richtig pflegen, korrekt mit den Haaren umgehen  . . . das hilft immer, kann aber weder Haare vermehren, noch den Durchmesser Deiner Haare vergrößern.

Für etwas mehr Kräftigung der Haare, könntest Du es mit der Einnahme von Kieselerde versuchen ... und die Haare auch regelmäßig mit Rizinusöl pflegen, dem man eben auch eine kräftigende Wirkung auf Haare nachsagt.

Sowohl für Kieselerde als auch für Rizinusöl gibt es selbstverständlich keinerlei Garantien  ....  lediglich die Gewissheit, dass es Menschen gibt, die damit schon Erfolge erzielt haben.

Einige definitiv fundierte Tipp/Infos/Maßnahmen rund um generelle Haarpflege und den korrekten Umgang mit Haaren, findest Du z.B. in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss  ... die allesamt allgemeingültig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du feine haare hast, dann werden sie nicht fülliger. wenn du meinst zuviel haare zu verlieren, dann geh zum arzt und lass dich durchtesten ob dein blutbild ok ist. oder ob du irgendwas in der ernährung vitamintechnisch mal umstellen müsstest.

lass haarfarbe weg. das schädigt die haare. für alles andere besprich dich mal mit deinem friseur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sstteeffii1997 07.07.2016, 22:21

Das mit den Vitamin Mangel kann schon sein mir wurde das auch schon paar Male gesagt. Ja wenn es so weiter geht muss ich wohl oder übel zum Arzt

0
dielauraweber 08.07.2016, 06:31
@Sstteeffii1997

mach es doch einfach. meiner tochter wurde so etwas wie märz speziel dragees empfohlen und eisen,

0

wenn ich das so lese, glaube ich, dass nur schneiden hilft. eventuell kurz! ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sstteeffii1997 07.07.2016, 22:20

Ich hatte sie mal sehr kurz aber das passt nicht zu mir ich lasse sie wieder wachsen :D

0

Was möchtest Du wissen?