Sehr emotional bei Noten?

5 Antworten

Hi,

ich kenne dein Problem nur zu gut... Du solltest versuchen, dir das wirklich zu verinnerlichen. Ich kann dir einige Tricks von mir sagen, die mir dieses Problem ein bisschen erleichtern, aber manchmal passiert es mir trotzdem, dass ich in solche Situationen zurück verfalle.

  1. Sei glücklich über deine Erfolge. Ich weiß nicht, ob du eine Person bist, die sowas mag-einige finden es auch lächerlich-, aber male dir zum Beispiel bei Erfolgen immer eine Sonne in deinen Kalender oder finde ein anderes passendes Symbol, das motiviert sehr. Du kannst auch versuchen, dich so (oder mit Süßigkeiten, Serien etc.), dich für gute Leistungen zu motivieren, anstatt mit schlechten Gefühlen für schlechte Noten zu bestrafen.
  2. Mir persönlich hat es geholfen, Urkunden von guten Leistungen aufzuhängen, sodass ich immer daran erinnert werde, auch wenn ich gerade wegen einer schlechten Note traurig bin.
  3. Außerdem liebe ich Sprachen über alles, weshalb ich auf meine Schulmaterialien gerne Klebezettel mit Sprüchen wie "Es ist nicht schlimm, eine schlechte Note zu bekommen. Das gehört auch dazu." in verschiedenen Sprachen klebe.
  4. Falls du auch einen Traumberuf hat, in dem man nicht perfekte Noten braucht: Sage dir, dass du diesen Beruf trotz der einen schlechten Note erreichen kannst und freue dich auf die Zeit nach der Schule, wo du diesem nachgehen kannst.
  5. Sprich mit deinen Freunden und/oder deinen Eltern. Das ist mir am Anfang sehr schwer gefallen, aber mittlerweile kennen meine besten Freunde das Problem und versuchen, mich aufzubauen. Vielleicht hast du Angst, die Freunde dadurch zu verlieren. So war es bei mir mit einem... Er hat diesbezüglich auch gemeine Gerüchte über mich verbreitet, sodass ich nun mit ihm privat nichts mehr zu tun haben möchte. Solche Freunde sind keine wahren Freunde, da sie in schwierigen Situationen nicht zu einem stehen.

Ich hoffe, dass meine Tipps dir weiterhelfen. Einige Sachen klingen vielleicht albern oder kindisch, aber ich denke trotzdem, dass sich das Ausprobieren lohnt.

Viel Glück dabei und alles Gute!

LG Licorne123

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das problem liegt dann Vermutlich darin das du dir zwar selber darlegst das es nicht so schlimm ist du es dir jedoch nicht verinnerlicht hast. Warum ist es den Schlimm eine Note schlechter zu sein? Stell dir diese Frage und versuche nach zu vollziehen woher diese Emotion kommen könnte in Verbindung mit dieser Frage.
Jeder mensch unterscheidet sich in der Wahrnehmung von solchen dingen. Versuch dabei anzufangen woher diese Angst kommt zu "versagen" den nach dem was ich lesen konnte ist es Emotionalen Gefühl des Versagens verbunden.

Vielleicht nicht so hohe Erwartungen setzten.

An deinen Erwartungen an dich selbst arbeiten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialpädagogischer Zug / Berufserfahrung

Hatte das selbe Problem... nach einer Zeit, wo ich viele schlechte Noten hatte habe ich einfach nur noch gelacht.

Was möchtest Du wissen?