sehr aufgeblähter bauch.. was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist natürlich immer sinnvoll Alter, Größe und Gewicht zu verschweigen bei solchen Fragen.

Es gibt in der Pubertät durch den massiven Umbau des gesamenten Seins eine Phase bei sehr vielen Heranwachsenden wo die Wahrnehmung verrückt spielt. Sie legt sich bald wieder. Die menschliche Entwicklung ist mit dem 22. Lebensjahr abgeschlossen.

Na, dann lass alle Milchprodukte eben weg. Die Natur hat eh nicht für uns geplant dass wir nach der Stillzeit solche Produkte noch verzehren. Die in natürlicher Milch enthaltenen Nährstoffe können wir auf sehr leckere Art aus sehr vielen anderen Lebensmitteln auf vielfältige Art zuführen.

Dickbauch wirft zunächst die Frage nach der Ernährung allgemein auf. Dazu gehört auch die Flüssigkeitszufuhr. Wir Menschen sollten täglich bei relativer Untätigkeit und mittelmäßiger Temperatur mindestens 2 Liter trinken. Flüssigkeit regt die Verdauung an. Fehlt Flüssigkeit kann es zu Stauungen kommen die nach Blähbauch aussehen.

Zur Ernährung gehören Kräuter und Gewürze. Es gibt eine ganze Menge unterschiedlichster Kräuter und Gewürze welche die Verdauung anregen. Sie lassen sich auf leckere Art täglich zuführen.

Ballaststoffe fördern die Verdauung.

Damit komme ich zur Empfehlung in kleinen Schritten auf Vollwerternährung umzustellen.

Im sogenannten Bauch wird unsere Nahrung in Energie für den Körper umgewandelt. Auf Energie unterschiedlichster Art sind wir angewiesen. Ich bin früher zeitweise lange Strecken wandern gegangen. Dann gab es morgens ein kleines Frühstück, zwischendrin in kleinen Pausen Flüssigkeit in nicht zu großer Menge und eine Zwischenmahlzeit. Waren wir am Ziel wurde richtig gegessen und getrunken. Danach wurde auf alle Fälle mindestens eine halbe Stunde Pause eingehalten. Sicher gab es nach anstrengenden Tagen abends ein entsprechend reichhaltiges Essen das auch gerne warm sein durfte. Heute können uns Wissenschaftler den Sinn und Zweck solchen Verhaltens erklären. Ich erinnere, dass ich nach einer angemessen großen Mahlzeit vor langer Pause auch den Eindruck hatte dick geworden zu sein hier und da. Da spielt die Psyche dann eine gewichtige Rolle. - Das mal als Bild angemerkt.

Du findest im Netz manches Hausmittel gegen Blähungen. Nutze einfach die Suchmaske.

Natürlich kannst Du auch mit Deinem Körper zur Werkstatt gehen. Aber welcher Autobesizter rennt wegen jeder kleinen Auffälligkeit in die Werkstatt ohne vorher zu überprüfen ob Sprit, Öl in Ordnung sind? Mir scheint doch, wir Menschen dürfen mit uns etwas aufmerksamer umgehen als mit toten Autos.

Davon abgesehen nutzt in vielen Fällen der Gang zum Arzt Nichts handelt es sich um eine Allergie. Es macht Sinn vorher detailliertes Ernährungstagebuch inklusive Flüssigkeitszufuhr über mehrere Monate zu führen. Dabei kann für jeweils 14 Tage ein Lebensmittel, ein Nahrungsmittel ausgelassen werden. Oft finden sich so Unverträglichkeiten die ein normaler Allergologe ohne weitere Angaben erst gar nicht überprüft. Tatsächlich berichten manche Allergiker dass es äußerst lohnend war auch mehr Zeit in die detaillierte Überprüfung zu investieren als gleich zum Arzt zu rennen.

Dessen ungeachtet gehst Du selbstverständlich dann zum Arzt wenn Schmerzen Dich dazu auffordern. Dann nutze bitte die Arztbewertungsportale im Netz, wahrscheinlich bestenfalls bei der Suche nach einem Internisten.

Bauchmuskelübungen sollten dein Problem beheben.

Reduziere mal den Salat , der kann nämlich auch blähen .

oha:D Ich würd mal zum Arzt gehen, der weiss bestimmt, was du hast:D

DH - das hört sich doch sehr nach einer Unverträglichkeit und gereiztem Darm an. Ich würd' auch den Arzt empfehlen.

0

Was möchtest Du wissen?