Sehnsucht nach Beziehung löschen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leidensdruck durch BDSM

Es sieht für mich erst einmal so aus, als würdest du unter deiner Neigung leiden, da sie dein Bedürfnis nach Beziehung und Partnerschaft behindert.

In diesem Fall solltest du vielleicht überlegen, ob es sich bei deinem Fetisch tatsächlich lediglich um eine etwas ungewöhnliche "sexuelle Präferenz" handelt,oder ob womöglich eine "Störung des Sexualpräferenz" (etwa Paraphilie) vorliegt und eine Therapie sinnvoll wäre.

Im Fall von BDSM bin ich im Allgemeinen sehr vorsichtig, was die Annahme von "Störungen" nach ICD-10 F65 angeht, da man allzu leicht etwas als "krank" bezeichnet, nur weil es nicht der gesellschaftlich akzeptierten "Norm" entspricht.

Es ist auch klar, dass sich allgemeine Wertvorstellungen in der Gesellschaft ändern, so dass beispielsweise die früher ebenfalls vielfach als "krank" angesehene Homosexualität heute nicht mehr in diesem Umfang als "abartig" angesehen wird.

Theoretisch besteht also auch die Möglichkeit dass ein bestimmter Fetischismus irgendwann gesellschaftlich akzeptierter ist. Deshalb bin ich wie gesagt mit Verurteilungen wie "du bist krank, geh zum Psychiater" sehr vorsichtig.

Da du aber selber sagst, dass du diesen Fetisch dafür "hasst", dass er dein Beziehungsleben so beeinträchtigt, wäre vielleicht tatsächlich der Kontakt zu einem Therapeuten sinnvoll.

BDSM-Kontakte

Solltest du der Ansicht sein, trotz deiner Probleme lieber den Versuch unternehmen, Kontakte zu Gleichgesinnten zu suchen, ist auch das nicht unmöglich.

Die BDSM-Community ist im Internet eigentlich ganz gut vertreten und mir sind sowohl eine sehr große englischsprachige Community bekannt, als auch Deutschlands größtes BDSM-Portal. Man ist weder als Mann noch als Frau mit seiner Neigung alleine.

Beide sind allerdings keine "Partnerbörsen" sondern dienen dem gegenseitigen Austausch.

Selbiges gilt übrigens für BDSM-Stammtische und Munches, die auch in verschiedenen deutschen Städten stattfinden und Treffen mit Gleichgesinnten ermöglichen.

Aber wenn man erst einmal Kontakte in der Community hat, findet dann durchaus auch weiteren Anschluss - und vielleicht klappt es sogar irgendwann mit einer Partnerschaft.

Egal ob du die Hilfe durch einen Therapeuten wählst - was keineswegs eine Schande oder ähnliches ist - oder lieber Gleichgesinnte suchst, wünsche ich dir auf alle Fälle viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stimmt ganz sicher nicht, dass auf 9 Männer, die auf BDSM stehen nur eine Frau kommt! Du kennst vielleicht einfach nur die falschen Frauen ;)

Natürlich ist es schwierig den richtigen Partner für eine spezielle Vorliebe zu finden. Aber gerade bei BDSM ist die Community ziemlich groß und du kannst bei Stammtischen u.ä. gleichgesinnte Menschen kennen lernen.

Ich gehe davon aus, dass sich das nicht-erregt-werden auch auf P0rnos bezieht? Keine Sorge, da gibt es viele Leute, die da keinen "normalen" Sex ansehen, sondern nur speziellere Dinge ;)

Und glaube mir, wenn du jemanden passenden kennen lernst, relativiert sich deine Vorliebe. Wenn dein Bedürfnis befriedigt wird, kann es gut sein, dass du dir plötzlich auch mal normalen GV vorstellen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Beziehung anfängst ändert sich dein Sex-Bedürfnis ganz von selbst. Keine Angst, lass dich ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?