Sehnenzerrung bei meiner RB hab einige Fragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was macht der Pferdebesitzer? Denn als RB hast Du wohl das Recht, ihn diesbezüglich zu beraten, die Entscheidungen sind aber seine.

Und wenn das Tier nicht auftritt UND Wärme auf einen entzündlichen Prozess hindeutet, sollte schon der Tierarzt untersuchen und eben auch die Behandlung entsprechend anraten.

Ansonsten, wie WKNodenham schreibt, ist Kühle das richtigere.

Zaubsel 26.10.2012, 19:50

Danke der Tierarzt war jetzt mal da hat aber auch nichts richtig sagen können. Ponylein bekommt jetzt mal einen special Beschlag zur entlastung der Sehnen und er hat Schmerzmittel bekommen.

0
Baroque 28.10.2012, 10:15
@Zaubsel

Auwei! Dann wird's langwierig. Aber das ist ein anderes Thema. Denn unter dem Spezialbeschlag gibt der Huf nach, sieht selbst keine Veranlassung mehr, in die richtige Richtung zu wachsen und wird noch mehr in dieser Richtung unterwegs sein, die vielleicht schon zur Überlastung geführt hat. Das ist der Haken an Spezialbeschlägen: Man muss sie immer mehr verstärken langfristig, also immer mehr in dieser Richtung ausführen, während man einen Barhuf so ausbilden kann, dass er selbst die ideale Form bekommt. Hab noch kein Pferd mit Spezialbeschlägen jemals wieder richtig gesund werden sehen, damit wurde immer nur kurzfristig Linderung erreicht und zumindest ein Teil der Probleme trat immer und immer wieder auf. Wir besitzen genau so einen Fall, bei dem es erst aufwärts geht, seit sein Huf wieder in die richtige Richtung wächst aufgrund guter Barhufbearbeitung.

Die Tierärzte können das leider nicht einschätzen, denn sie haben im Studium wenige Stunden über Hufe bei einem Ausbilder, der Schmiede ausbildet. Woher sollten sie wissen, was die Huforthopädie für tolle Erfolge hat? Daher empfehlen sie, was sie vom Schmiedemeister gelernt haben: Spezialbeschlag. Denn der Schmied kann nicht wirklich gut Barhuf bearbeiten, das hat er nie gelernt.

0

Bei Entzündung immer nur Kälte und schonen.

Was möchtest Du wissen?