Sehnenscheidenentzündung - wie lange?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich laboriere auch schon seit mehreren Jahren an einer Sehnenscheidenentzündung im rechten Unterarm. Manchmal ist es besser, dann wieder etwas schlechter. Das geht soweit, dass mir Dinge (z.B. Teller, kleine Tabletts), wenn ich sie zwischen Daumen und Zeigefinger tragen würde, hinunterfallen würden. Und manchmal spüre ich auch so gut wie gar nichts. Zusammenhänge mit Wetter, Jahreszeiten o.ä. konnte ich bisher noch keine erkennen. Wenn ich wieder eine schmerzhafte Phase habe, helfe ich mir mit Handgelenks-Bandagen. Die gab's mal im Angebot bei Hofer Österreich (=Aldi). Als Alternative zu Voltaren-Gel verwende ich manchmal die Kytta-Salbe. Die wirkt eigentlich sehr gut, allerdings wird die Kleidung davon bräunlich verfärbt. Ansonsten hilft nur Ruhestellung, soweit möglich.

Ob es sich bei mir um das berüchtigte "Karpaltunnel-Syndrom" handelt, an dem heutzutage viele Menschen meiner Umgebung leiden, weiß ich nicht und will es auch nicht wissen, denn ein chirurgischer Eingriff kommt für mich derzeit nicht in Frage.

Jenni1989xx 06.03.2014, 11:17

Oh, das hört sich ja schlimm an. Ich hab jetzt 3 Monaten durchgehend jeden Tag schmerzen. So langsam reicht es mir schon. Die Kytta-Salbe habe ich auch. Werde die nun mal anwenden, statt die Voltaren. Bei dem Voltaren-Gel merke ich nämlich überhaupt keine Besserung. Ein chirurgischer Eingriff ist für mich derzeit auch kein Thema. Möchte es so irgendwie wieder in Griff bekommen.

0

pc-arbeiten ist für sehnenscheidenentzündung absolutes gift.

normal sollte das handgelenk vollkommen ruhig gestellt werden, bis die entzündung komplett geheilt ist, wenn du es schon so lange hast. so wie wenn man den arm gebrochen hat.

das heißt, eingipsen und ein paar wochen krankgeschrieben sein. arzt wechseln und gescheit behandeln lassen.

gleichzeitig solltest du einen guten heilpraktiker aufsuchen. sehnenscheidenentzündungen werden zwar durch momentane überforderung ausgelöst, haben ihre wahre ursache aber im rücken! lass deine rückenprobleme behandlen, dann hast keine probleme mehr mit sehnenscheidenentzündungen.

Jenni1989xx 06.03.2014, 11:15

Ich habe tatsächlich Probleme mit dem Rücken. Habe eine verkrümmte Wirbelsäule. Sieht man so zwar nicht aber ich merke es. Leide auch regelmäßig an starken Nackenschmerzen. Krankschreiben lassen geht nicht. Ich hab den Job gerade neu angenommen und kann jetzt nicht mehrere Wochen krank sein.

0
faridana 06.03.2014, 11:20
@Jenni1989xx

dir bleibt nichts anderes über. dein handgelenk muß vollkommen ruhig gestellt werden, damits abheilen kann. das sollte eigentlich auch dein arzt wissen. daß das wegen dem job nicht geht ist verständlich. versuch wenigstens auch beim job die schiene zu tragen. hättest dich vor dem job nicht richtig behandeln lassen können?

du solltest was tun, ehe es chronisch wirst.

0
Jenni1989xx 06.03.2014, 12:00
@faridana

Ich hab mich behandeln lassen, sonst wäre ich ja wohl nicht davor schon zum Arzt? Da ich selber KEIN Arzt bin, weiß ich nicht was die richtige Behandlung ist und vertrau darauf, was der Arzt sagt.

0
faridana 06.03.2014, 12:18
@Jenni1989xx

die einzig richtige behandlung die jetzt noch in frage kommt habe ich dir gesagt und ein guter arzt weiß das auch. deswegen schrieb ich auch, arzt wechseln, denn du siehst ja, daß du so wie bisher nicht weiter kommst und es immer schlimmer wird. warte nur mal ab, bis die schmerzen sich den unterarm bis zum ellbogen hochziehen....das tut gut. :-) und genau deswegen solltest du was dagegen tun, ehe es soweit kommt.

außerdem könntest du dir so auflagekissen fürs handgelenk besorgen, falls du sowas noch nicht hast. gibts ja extra für leute die viel am pc arbeiten müssen, um handgelenksproblemen vor zu beugen. momentan wird dir aber nichts helfen außer komplette ruhigstellung, damit alles abheilen kann. gute besserung weiterhin.

0

suche einen guten heilpraktiker der die muskeln un nervenschmerzen löst ich habe so einen und bi gleich scmerzfrei

hi Jenni1989xx, hier bei gutefrage.net findest du schon jede Menge Informationen und Tipps zum Thema Mausarm bzw. RSI-Syndrom: http://www.gutefrage.net/tag/mausarm/1

Wenn du viel an PC Maus und Tastatur arbeitest, solltest du Dich auf Dauer ein wenig mit Ergonomie am Arbeitsplatz beschäftigen. Es gibt viele ergonomisch sinnvolle Produkte, welche einseitige Haltungen vermeiden können. Auch kleine Pausen mit kontinuierlichen Dehnübungen der Handgelenke, Arme und Schulter sind zu empfehlen. Alles Gute Dein wristee.com -Team

Was möchtest Du wissen?