Sehhilfenverordnung 8 und nun?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Fielmann 66%
anderer anbieter 33%
Apollo Optik 0%

6 Antworten

Hallo Riberyluis. Du gehst mit dem Rezept direkt zum Optiker. Zur Krankenkasse musst Du nicht mehr! Auf dem Rezept wird doch sicher stehen, welche Gläsersorte Du bekommen sollst. Steht da nichts, ist es Glas, steht da Kunststoff, ist es Kunststoff. Genau das übernimmt die Krankenkasse, aber wie gesagt, deshalb brauchst Du nicht mehr dorthin, sondern gehst direkt zum Augenoptiker Deiner Wahl. Das Rezept ist hier in Berlin übrigens, nur 4 Wochen gültig; also achte auf das Ausstellungsdatum!

Dass Du kurzsichtig bist, also für die weitere Entfernung eine Brille brauchst, haben ja andere user schon beantwortet. Fielmann z. B. hat auch Nulltarif-Fassungen, also kostenlose...schau Dich einfach selbst mal um, wenn Du in einer größeren Stadt wohnst, hast Du hoffentlich mehr Optiker-Auswahl.

Also eine Sehhilfeverordnung ist ein Schein, auf dem die Daten Deiner (darum persönliche Angaben) Sehschwäche (das ist die o.g. Buchstaben- und Zahlenfolge) stehen. Damit gehst Du zum Optiker Deines Vertrauens (oder Geldbeutel) und suchst Dir eine Brille aus. Wenn Du Glück hast findest Du ein Gestell bei dem Du nichts zu bezahlen musst (der Zuzahlungspreis steht an einem kleinen Schild am Bügel) und wenn Du dann auch keine besonderen Gläser nimmst (entspiegeln wäre sinnvoll) kommst Du sehr günstig weg. Nach oben hin ist alles offen, da man getönte, selbsttönende, extra leichte, extra geschliefene usw. Gläser bekommen kann. Mein Tip, gehe und lasse Dich beraten. Wenn Du was gefunden hast, notiere die Daten und überlege in Ruhe, bzw. gehe noch woanders hin. Bei uns im Umfeld ist Fielmann der günstigste, hat z.Zt. aber nichts Schönes. Apollo hat Schönere Brillen, ist etwas teurer, hat aber sehr oft Angebote (Nachfragen oder eventuell nach Gutschein Googlen und ausdrucken) Du solltes vielleicht auch jemanden als Berater mitnehmen. Ach ja, wenn keine Besonderheiten (unter 18, Behindert o.ä.) vorliegen, zahlt die Kasse nichts mehr zu. Nachfragen kann sich aber lohnen. Falls Zusatzversicherung besteht eh!

Optiker12 23.11.2012, 20:26

Du kannst die Modelle auch aufschreiben, bei Fielmann bestellen und hast sie dann sogar noch zum günstigeren Preis. Dafür steht die Geld-zurück-Garantie.

0

Wo Du Deine Brille kaufen willst, ist natürlich Dir überlassen. Von der Krankenkasse kannst Du nichts oder fast nichts erwarten. Die Angaben, die Du gemacht hast, sind für den Optiker wichtig, denn das gibt an, welche Stärke die Brille haben muss. DAs kannst Du Dir aber jederzeit beim Optiker genau erklären lassen.

Fielmann

Hey, das bedeutet: Rechts kurzsichtig -0,25 Dioptrien und -0,75 dpt Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) bei 10 Grad. Links nur -0,75 dpt Astigmatismus. Ganz einfach gesagt, bist leicht kurzsichtig, also in der Ferne wirds unscharf. Kannst damit direkt zum Optiker gehen, den Krankenkassenanteil gibts unter 18 auf die Verordnung vom Augenarzt, die Du schon hast. Hm, frag doch am besten mal die Brillenträger in der Klasse oder bei Kumpels rum, was die von den Ketten oder auch privaten Optikern halten. Kann man so pauschal nicht sagen, weil in jeder Stadt sind auch die Ketten unterschiedlich gut oder schlecht... Da denn, guten Durchblick in Zukunft

Riberyluis 23.11.2012, 18:38

danke und wie.. soll ich jetzt zur krankenkasse denn ich bin unter 18 und da nachfragen oder was

0
will100wissen 23.11.2012, 20:18
@Riberyluis

Nein wenn Du unter 18 bist, zahlt die Kasse einen festen Satz zu. Das rechnet wie oben beschrieben der Optiker mit denen ab. Aber sag mal, willst Du den Rest alleine bezahlen? Wenn nicht, solltest Du mal mit Deinen Eltern reden, die die helfen Dir doch sicherlich bei dem ganzen Kram, und müssten ab einer gewissen Summe auch den Kaufvertrag unterschreiben. Das o.g. mit den Optikern stimmt, hier ist Fielmann wie gesagt schlechter geworden und Apollo besser als in der 30km entfernten Filiale. Die kleinen Privatgeschäfte sind hier richtig teuer. MeineFreundin bekam bei Ihrem Privaten (Eltern seid über 50 Jahren Kunde, Sie seid 30 Jahren, ihre Tochter seid 12) "auf Kulanz" einen neuen Bügel an die 4Monate alte Brille! Wäre bei Ketten eine Selbstverständlichkeit. Ebenso wie die Rückgabe nach innerhalb von 6 Wochen.

0
anderer anbieter

Geh lieber zu einem guten Optiker, bei dem nicht diese Massenabfertigung stattfindet, wie bei denen, die so aufdringlich Werbung im Fernsehen machen. Bei den angeblich so preisgünstigen gibt es auch nichts geschenkt und wenn Du was vernünftiges haben willst, kostet das bei denen genau wie bei jedem anderen Optiker. Da Du unter Achtzehn bist, zahlt Dir die Krankenkasse einen Zuschuss für die Brillengläser (der Optiker rechnet das mit der Krankenkasse ab), den Rest musst Du bzw. Deine Eltern selbst bezahlen.

Optiker12 23.11.2012, 20:23

Das stimmt so nicht gant, Fielmann ist immer der günstigste Anbieter.Dafür steht auch die Geld-zurück-Garantie.

0
Schokomaus33 23.11.2012, 21:00
@Optiker12

Naja, ich habe mal eine Reportage gesehen, da war Fielmann auch nicht wirklich billiger und andere Optiker können ihre Preise ja gegebenenfalls auch anpassen...

0
xphenomx 24.11.2012, 16:41
@Optiker12

fielmann der günstigste???? naja ich sage mal so der herr günther wohnt nicht umsonst in einem schloß...der hat das nicht gebaut weil er brillen zu verschenken hat und der günstigste ist.

fakt ist: das 1,74 material (hausmarke) das fielmann anbietet inkl. der versicherung der hanse- merkur ist immer noch 40 euro pro glas teurer als bei uns. wir beziehen das glasmaterial von einem hersteller aus der schweiz und aus bochum made im ruhrpott.

ich spreche hier von anfertigung und nicht von lagerglas!

1
Schokomaus33 24.11.2012, 20:20
@xphenomx

Die nervige Fernsehwerbung der Firma F. scheint (leider) bei vielen Leuten den Eindruck zu vermitteln, bei denen gäbe es alles fast umsonst. Ich war vor Jahren einmal in einem von deren Läden, aufgrund des Personals und der ganzen Art und Weise: nie wieder!

0
rdsince2010 25.11.2012, 16:39
@xphenomx

@ xphenomx: Fakt ist, dass das Material mit dem Brechungsindex 1,74 keine Hausmarke von Fielmann ist, sondern beispielsweise bei der Glasherstellerfirma Seiko (oder anderen Glasherstellern) von Fielmann eingekauft wird. - Woher nimmst DU dieses Wissen? Arbeitest Du in dem Unternehmen Fm?

0
rdsince2010 25.11.2012, 16:56
@rdsince2010

und noch was, xphenomx. FM hat kein Schloss gebaut. Erst recht nicht, um darin zu wohnen. Er hat Schlösser vor dem Verfall bewahrt, weil die Gemeinden/Städte nämlich dafür kein Geld hatten. Und heute, beispielsweise in Plön, steht ein historisches und wieder aufgebautes Schloss, welches für Lehrlinge und zur Weiterbildung, auch für fielmannfremde Opriker ! genutzt wird. Also, immer schön bei der Wahrheit bleiben. Viele Grüße, rd0084

0
Fielmann

Günstigster Anbieter, super Service. Lass dich mal beraten.

Was möchtest Du wissen?