Sehen wir alles wirklich Seitenverkehrt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip stimmt das, was du da gehört hast. Die Lichtstrahlen fallen so in unser Auge, dass das Bild ,,spiegelverkehrt'' da drinnen ist. Der Begriff ,,spiegelverkehrt'' ist deshalb nicht ganz zutreffend, weil wir im Spiegel die Welt so sehen, wie sie eigentlich wirklich ist. Richtig rum. Da gibt es komplizierte physikalisch-optische Formeln und Erklärungen, da blicke ich auch nicht komplett durch - so haben wirs aber in dr Schule gemacht.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lola013 24.03.2013, 00:11

Erst mal vielen Dank ;-) Auch an die anderen, die mir die Frage beantwortet haben..Also ich muss echt sagen, dass ich demnächst einen Termin beim Kieferorthopäden ausmachen werde, weil meine Zähne durch die nochmalige Spiegelung schiefer aussehen als wenn ich sie einfach nur vor dem Spiegel betrachte :D Finde ich grad ein bisschen schade, weil ich mit mir bis jetzt vor dem Spiegel total zufrieden war..doof zu wissen, dass andere mich so sehen wie ich es nicht mag.

0

nochmal so etwas: weißt du, wie du wirklich aussiehst? "Na klar, sehe mich jeden Tag im Spiegel"...genau da liegt aber das Problem, es ist seitenverkehrt. Es gibt Spiegel, die dies durch nochmalige Spiegelung so ändern, bis man sich wie eine fremde Person sieht. Wenn man dieses Spiegelbild selbst betrachtet, kommt man sich "fremd" vor, weil die Gesichtshälften u.a. immer unterschiedlich ausgeprägt sind, eben anders, als die jahrelange Erfahrung, trotz Fotos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wir sehen Alles, aufgrund der Linse (im Auge), Kopfüber - unser Gehirn dreht das Bild dann wieder, so das wir Alles wieder richtig herum sehen. [einfach erklärt: genauere erklärung via google]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?