Sehen Ärzte wenn der Blinddarm entzündet ist oder vermuten die es nur wegen den Symptomen?

5 Antworten

Hallo! Es gibt da natürlich eine spezielle Untersuchung. Der Arzt wird den Patienten ein Bein anziehen lassen - und Das Blut untersuchen. Das erstellte Blutbild zeigt eine erhöhte Zahl von weißen Blutkörperchen (Leukozytosen) und einiges mehr.

Dann gibt es bestimmte Schmerzpunkte die der Arzt ertastet.

  • Den so genannte McBurney-Punkt ertastet der Arzt mittig zwischen dem Bauchnabel und einem Vorsprung am Hüftknochen.
  • Der so genannte Lanz-Punkt liegt in einem bestimmten Abstand zu den beiden Darmbeinstacheln.

Noch : Es ist der so genannte Wurmfortsatz ( Appendix vermiformis ) ein Anhängsel am Blinddarm der sich zusetzt oder / und entzündet. Immerhin in der heutigen Zeit leicht zu entfernen - früher sind die Menschen daran gestorben.

Übrigens - kaum bekannt : In seltenen Fällen ist der Blinddarm auf der linken Seite. In der Regel natürlich rechts.  

Schönen Abend.

Stimmt, ich habe ganz verdrängt, dass der Blinddarm nie entfernt wird.

Danke für die Erinnerung ^^

LG!

0

Ich bin kein Arzt, vielleicht antwortet ja noch jemand mit mehr Sachkenntnis.

Zunächst mal vermutet man es aufgrund der Symptome. Dann kann man durch eine Blutuntersuchung (Senkung) feststellen, dass eine Entzündung im Körper ist. Allerdings kann man damit nicht feststellen, wo diese Entzündung ist. Die Schwellung sieht man wahrscheinlich auch im Ultraschall.

Völlige Gewißheit hat man wohl erst, wenn man aufmacht.

Naja, die Symptome müssen das eindeutig zeigen und die entsprechenden Blutwerte ebenfalls.

Hast du noch eine Frage?

Schönen Tag noch!

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich intensiv mit Körper und Psyche.

Allerdings gibt es auch Patienten, wo man das erst bei einer Operation sicher sieht. Dann wird auf Verdacht operiert.

2

Die Untersuchung wird mit verschiedenen griffen am unterbauch durchgeführt. Auch die Blutwerte geben darüber Auskunft. Die OP ist Routine, gefährlich wirds nur, wenn zuviel Zeit verstreicht und das Ding platzt, denn dann droht Lebensgefahr!

Bei manchen Patienten sind sie sich sicher, aber es gibt auch Patienten, wo sie es erst bei der Operation sicher sagen können. Interessantes Thema!

Was möchtest Du wissen?