Sehe viele, die sich wie die Fußballprofis den Unterarm großflächig tätowieren lassen, besonders auch Frauen. Glaubt ihr, dass sie das im Alter nicht bereuen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Manche ja, manche nein. Klar, über ein schlecht gestochenes Tattoo, das im Alter verläuft und aussieht wie selbst gemacht (schief, krumm,...) ärgern sich bestimmt viele. Aber es gibt gut gestochene Tattoos, die auch im Alter noch gut aussehen (man sollte es auch pflegen und ev. mal nachstechen lassen). 

Wenn man ein Motiv wählt, weil man es wirklich mag oder es einen persönlichen Bezug dazu gibt ist auch die Chance geringer, dass man es später nicht mehr so toll findet. Das hängt aber auch von der persönlichen Einstellung ab - manche verlieren vielleicht mit der Zeit den Bezug dazu, mögen es aber trotzdem, weil es immer noch gut aussieht und nun eine Erinnerung an das frühere Selbst darstellt. 

Eine Garantie gibt es nicht, man kann sich immer verändern und Dinge doof finden, die man zuvor noch sehr mochte. 

Das kann man nicht pauschal beantworten. Soweit man ein Tattoo sorgfältig auswählt und ein Motiv wählt, welches eine Bedeutung hat, ist die Chance das Motiv auf der Haut zu bereuen relativ klein. Natürlich kann es gut sein, dass einem das Tattoo trotzdem irgendwann nicht mehr gefällt, aber dem sollte sich jede Person bewusst sein, die sich unter die Nadel legt.

Sonst könnte man eventuell noch gesundheitliche Probleme bekommen. Einen seriösen Tätowierer zu wählen ist daher die Grundvoraussetzung. Daher sollte man sich hierbei sehr gut informieren. Sollte man sehen, dass ein Tätowierer nicht vorschriftsmäßig arbeitet, solltet ihr den Shop so schnell wie möglich verlassen. Bei seriösen Studios sollte euch jedoch in dem Punkt nichts passieren. Nicht unwichtig ist ebenfalls die Tattoofarbe. Diese ist weiterhin sehr umstritten. Gesund ist die Farbe auf alle Fälle nicht, aber umbringen tut sie euch auch eher nicht ;) . Ein seriöser Tätowierer achtet darauf, dass nur Farben verwendet werden, welche in dem Land zugelassen sind, in welchem ihr tätowiert werdet. Trotzdem kann es passieren, dass man die Farbe nicht verträgt, da jede Haut unterschiedlich ist. In den meisten Fällen wird die Farbe jedoch gut vertragen. Manche Tätowierer bieten an einen Probepunkt zu tätowieren, damit man sehen kann, ob die Haut die Farbe verträgt oder ob eine allergische Reaktion ausgelöst wird. Diese ist bei einem Probepunkt viel leichter in den Griff zu bekommen, als bei einem kompletten Tattoo.

In manchen Berufen kann es ein Problem sein tätowiert zu sein, da es immernoch viele Vorurteile gegenüber tätowierten Personen gibt. Sollte man die Tattoos also nicht verstecken können (wie bei einem komplett tätowierten Arm) , kann es sein, dass man den Job nicht bekommt und es dann bereut.

Wie man sieht sollte man ein Tattoo nicht aus einer Laune heraus stechen lassen. Soweit die genannten Aspekte beachtet werden, ist die Chance relativ klein, dass man ein Tattoo bereut.

Allgemein noch ein Tipp: Falls man Personen mit Tattoos kennt, nicht ständig fragen, ob sie die Tattoos nicht bereuen. Ich habe selbst ein Tattoo und es ist unglaublich nervig, wenn einem Leute einreden wollen, dass das eine schlechte Entscheidung war. Jeder ist für seinen eigenen Körper verantwortlich und die meisten Tätowierten kennen bereits die Risiken, die damit verbunden sind. Jeder sollte also für sich entscheiden, ob ein Tattoo passt.

Ich bin mir sicher, das die das bereuen, vielleicht sogar Gesundheitlich.

Ein jeder schmiert sich ja fast täglich irgendwas auf die Haut, ob jetzt ein Deo, Kosmetika, oder ein Salbe. All diese Sachen werden Wochen, Monate manche sogar Jahre Langzeittest unterzogen bis sie freigegeben werden und  auf den Markt kommen, und diese sind nach ein zwei Tagen vom Körper abgebaut.

Tattoo Farben werden aber unter die Haut gespritzt und bleiben da nicht nur ein Leben lang, sondern Farbpigmente wandern sogar im Körper herum, und diese Tattoos wurden noch in keinen Land der Welt getestet, schon gar nicht wurden damit Langzeit Tests gemacht.

Ich finde es Naiv, wenn man weiß, das Salben und Kosmetika die jeden Tag aufs neu aufgetragen werden sollen (müssen), etwas bewirken, und Tattoo Farben absolut harmlos seien sollen.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/tattoo-gesundheitsrisiko-ia.html

Nein, ich glaube eher, dass sie es bereuen aber jeder hat das Recht, sich selbst zu verunstalten. 

Einige werden das bestimmt bereuen..

Selbst hab ich auch tattos.. auch solche die ich ned verstecken kann.. hab aber immer persönliche sachen stechen lassen und ging keinem trend nach.

Und wenn die tatto "generation" alt ist.. haben ja mega viele alte leute tattos..

Mick73 08.04.2017, 08:46

Hab ja selbst auch ein Tattoo, aber auf dem Oberarm, sodass es nicht nach außen sichtbar ist. Aber wie findest du denn so großflächige Tattoos am Arm, speziell für Mädchen/Frauen?

0
Blacksnow87 08.04.2017, 09:50

ich bin auch eine sie.. und selber finde solche mode tattos eh nix. aber grosse und viele tattoos gefallen mir.. aber dies liegt immer in den augen des betrachters

0

Was möchtest Du wissen?