Sehe in der Ferne mit Brille verschwommen! (kurzsichtig)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo KleinerTedyBaer (schöner Name :)

ich sah zwar in der Nähe alles gestochen scharf, aber alles, was ca. 3 Meter weit weg war, sah ich mit der Brille ziemlich verschwommen. ich nahm die Brille ab, und bemerkte, dass ich ohne Brille in der Ferne nun sogar besser bzw. nicht so verschwommen sah..

...also das sollte eigentlich nicht sein. Klar sind neue Brillengläser mit veränderter Stärke erstmal gewöhnungsbedürftig, es kann unter Umständen anfangs Schwindel usw. auftreten, aber mit der neuen Brille schlechter sehen, als ohne Brille, solltest Du nicht.

dass unser Augenarzt immer ein wenig stärkere Brillengläser verschreibt, als nötig, da sich ja noch etwas verändern könnte.Welche Logik steckt hier bitte dahinter?

Das ist allerdings etwas seltsam - die Logik verstehe ich auch nicht.

Du hast ja geschrieben, daß Du kurzsichtig bist, also müßte vor den Diopptrien auf dem Rezept oder im Brillenpass ein Minus stehen, in dem Fall wäre es bei zu starken Gläsern eher so, daß Du in der Nähe Schwierigkeiten hättest. Nach dem, was Du beschreibst, hätte ich vermutet, daß Du weitsichtig bist (+), da Du sagst, daß es mit den neuen stärkeren Gläsern in der Ferne unscharf wird.

Wenn Du den Eindruck hast, daß es nicht an mangelnder Gewöhnung an die neuen Glasstärken liegt, geh bitte nochmal zum Optiker und lass überprüfen, was da los ist.

Warum verschreibt ein Augenarzt absichtlich stärkere Gläser? Da wächst man doch nicht rein, so ein Blödsinn!!

Allerdings habe ich in Deinem Fall das Gefühl, daß die Gläser zu schwach sind, wenn man im Schema "höhere Dioptrienzahl = stärker" denkt. Eine Überkorrektur macht sich bei Kurzsichtigkeit höchstens im Nahbereich bemerkbar, wo dann ein höherer Akkommodationsaufwand betrieben werden muß.

Geh am besten zum Optiker und laß nochmal alles überprüfen: Brillenwerte, Zentrierung, auch Du selbst solltest nochmal einen Sehtest machen lassen. Vergleiche alles miteinander - vermutlich kann man schon an den Werten sehen, was bei Dir in der Ferne nicht passt.

Ich würde zum Optiker gehen und sagen, was los ist, irgendwas stimmt da ganz und gar nicht! Vielleicht wurden die Gläser vertauscht und du hast die Gläser von jemand anderem bekommen? Ist einer Freundin mal passiert.

Dass sie vertauscht wurden, denke ich nicht, weil ich in der Nähe wirklich pefekt sehe, nur in der Ferne sehe ich ohne Brille ein wenig besser und "schärfer" als mit!

0
@KleinerTedybaer

Dann würde ich trotzdem zum Optiker gehen und nachfragen, wieso das so ist. Ich bin selber in etwa so kurzsichtig wie du und das kann man niemandem zumuten, so rumzulaufen ohne eine funktionierende Brille :D

0

Welche Refraktionswerte liegen vor? Myopie oder Hyperopie? Mit der Brille zum Augenoptiker gehen, der ist der Fachmann für die Brillenanpassung. Dort das problem schildern. Wenn man in der Ferne trotz Fehlsichtigkeit alles schar sehen kann, dann liegt eine Hyperopie (Übersichtigkeit) vor, die man in jungen jahren durch Akkommodation ausgleichen kann. Die Anpassung von Plusgläsern ist immer kompliziert, da der Akkommodationsmuskel nicht immer entspannt ist bei der Refraktion. Dies sollte man abklären. Also welche Fehlsichtigkeit liegt vor???

Ich bin erst 14- wie soll ich bitte diesen Text verstehen? :D ist nicht böse gemeint aber ich verstehe echt nur die Hälfte. und bitte denk dir nicht: Sie trägt eine Brille, diese Begriffe sollte sie kennen :) Lg.

1

Was möchtest Du wissen?