Sehe im rechten Auge ein kleinen Punkt beim schauen der von rechts nach links geht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast eine klitzekleine Macke auf der Netzhaut oder (warhscheinlicher) im Bereich der Linse oder Hornhaut.

Er ist leicht nach links von der Mitte versetzt. Das heißt, wenn du versuchst, ihn zu fixieren, schwenkt dein Augapfel nach links. Dadurch wandert aber auch der Punkt wieder ein Stück weiter nach links, und dein Augapfel folgt dieser scheinbaren Bewegung nach, um den Punkt in den Fokus zu holen. Das heißt, dein Augapfel schwenkt in einer gleichmäßigen Bewegung nach links, und der Punkt "haut vor ihm ab", was so wirkt, als ob der Punkt nach links wandert.

Üblicherweise nichts schlimmes. Es kann auch ein Klümpchen geronnenen Blutes sein, das in deinem Augapfel herumschwimmt und gerade zufällig störend zwischen Linse und Netzhaut herumtreibt.

Es sollte nach ein paar Stunden verschwunden oder zumindest in einen weniger störenden Bereich getrieben sein und löst sich im Laufe der nächsten Tage auf.

Wenn es dauerhaft ortsfest ist und auch nach Tagen nicht verschwunden ist, solltest du zum Augenarzt gehen.

Auch wenn es in nächster Zeit mehrere werden, auch in Fadenform z.B. ist das ein Indiz, dass es in das Augeninnere hineingeblutet hat. Da kannst du dann auch mal vorsorglich zum Augenarzt gehen.

Beim Anruf beim Augenarzt aber gleich sagen, um was es geht, sonst kriegst du erst einen Termin in sechs Monaten.

Schön, aber das ist ganz normal.

Ich sehe etwas, was du nicht siehst und das ist blau

Was möchtest Du wissen?