(Sehe Bilder) kann mir jemand helfen, was kommt jetzt auf mich zu? Was soll ich tun?

 - (Führerschein, Fahrschule, Punkte)  - (Führerschein, Fahrschule, Punkte)

5 Antworten

Wer Mist baut muss auch die Konsequenzen aushalten. Wenn du es also warst - zugeben und draus lernen. Mit allen Folgen!

Wenn du das warst, dann zugeben.

Und wenn nicht, dem Bescheid widersprechen.

Das war leider sehr schlecht...

Nun folgt teures Aufbauseminar, hohes Bußgeld, Punkt und 2 Jahre mehr Probezeit.

hatte ich auch letztens am besten erstmal zur Prüfung nem Anwalt geben (manchmal kostenlos, wenn nicht -> für sowas gäbe es ne Rechtsschutz)

immerhin sind etwa 50% der Bußgeldbescheide fehlerhaft

hatte ich letztens auch nur waren es bei mir 34kmh und somit bereits nen Punkt

Hey, hattest du auch erstmal so ne bescheid bekommem? Und meinst du jetzt ne Anwalt nemmen, oder erst wenn ich busgeld bescheid und Punkte bekomme? Und soll ich jetzt aud diese bescheid antworten oder erstmal ignorieren? Danke

0
@Privat184

ich hatte auch so einen Bescheid bekommen, allerdings bin ich nicht in der Probezeit.

da das sich das bei dir noch im Bereich >21 bis 30kmh befindet wird es wohl auf einen Punkt, 80€ und 2 weitere Jahre Probezeit auskommen

und da das ja keiner will würde ich das ganze checken lassen (frag mal deine Eltern ob sie ne Rechtsschutz haben, die dich inkludiert, dann könntet ihr dort anfragen ob die erst einmal ein Gespräch mit einem Fachanwalt übernehmen

-> so lief es bei mir... hatte in der Probezeit nen Verkehrsunfall und die Polizei meinte ich hätte dem Unfallgegner die Vorfahrt genommen und am Ende hat mein Anwalt den Prozess durch meine Beweisbilder drehen können, so traf mich keine Schuld

0

Das kann man schwer lesen. Ich sehe aber was vom 31.12.2019. Und der war ja wohl noch nicht.

Man kann Biler in voller Größe anzeigen lassen. War der 31.10.

0

Was möchtest Du wissen?