Segelflugzeug - Start und Landung

1 Antwort

Nach 20 Starts kannst Du noch nicht so viel von Dir erwarten. Das Gefühl kommt mit dem Training. Insbesondere bei der Landung brauchst Du dieses Gefühl für die Ruder (speziell das Höhenruder), wenn Du ausschweben sollst. Und das Seitenruder muss Du gar nicht in die Hand nehmen (Wie soll das auch gehen?). Du musst nur Deine Hand und die Füße richtig koordinieren. Windenstarts finde ich persönlich etwas schwieriger, als F-Schlepps.

geht mir jetz tzwar anders herum ,aber ist jan icht so wild ;) wie schon nachtflug sagte, musst du dir selbst die nötige zeit geben, da man keine sportart o.a. von heut auf morgen lernen kann. wenn du gerade beim abfangen besonders probleme hast, kannst ja mal versuchen etwas flache anzufliegen udn dich an den boden hinzutasten, um ein feingefühl entwickeln zu können. wenn man natürlich mit hoher sinkrate anfliegt und die klappen voll ausgefahrne lässt, muss man natürlich kräftig abfangen und kurz darauf sitzt das flugzeug. deshalb versuch einfach mal flacher anzufliegen , auch wenns net weitere landung hingibt... aber rede lieber nochmals mit deinen fluglehrern darüber :) die werden dir schon mit rat und tat zur seite stehen , wofür sie auch da sind und dir kompetente tipps geben können....gute flüge !!!

0

Was möchtest Du wissen?