Segelfliegen mit 13 Jahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im "Regelbuch Segelflug, Teil SFCL - Lizenzen" der Europäischen Union ist kein Mindestalter für den Schulungsbeginn auf Segelflugzeugen festgelegt. Es sind das Mindestlter für Alleinflüge mit 14 Jahren und für die Erteilung einer Lizenz mit 16 Jahren festgelegt.
Allerdings hat jede Flugschule ein Ausbildungshandbuch wo weitere Bedingungen ebendieser Ausbildungsstätte festgelegt werden. Dort besteht die Möglichkeit dass das Mindestbeginnalter für die Ausbildung ebenfalls auf 14 Jahre festgesetzt wurde.

Dankeschön, ich werde bei mehreren Vereinen nachfragen!

0

Also bei uns im Verein sind auch 13-jährige Flugschüler. Die dürfen bis sie 14 sind schon mit der Ausbildung mit Fluglehrer beginnen, müssen aber 14 sein, um alleine fliegen zu dürfen und auch die Prüfung abzulegen.

Ah! Das ist toll. Ich möchte auch nur fliegen, egal ob ich eine Ausbildung mache, Alleine oder nicht sitze, das ist mir eigentlich egal. Danke für deine Antwort

1
@aadem

Inzwischen bieten übrigens viele Segelflugvereine ein sogenanntes Schnupperjahr zur Nachwuchsgewinnung an. Bei uns im Verein kostet das für ein Kalenderjahr für Schüler 250,- und da sind sämtliche Kosten incl. Vereinsbeitrag, Windengebühren, Flugzeugbenutzung etc. abgedeckt. Wenn man gleich Anfangs der Saison anfängt, kann man da ganz schön viel fliegen für das Geld. Die Fluglehrer arbeiten sowieso ehrenamtlich.

0

Da musst du leider noch ein Jahr warten. Allerdings stellen die meisten Vereine den Betrieb ende Oktober zum Winter hin eh ein. Im April geht es dann schon wieder los.

Du kannst die Zeit aber gut nutzen, um die einen Verein zu suchen und schon mal etwas wissen anzulesen.
Empfehlenswert sind da der Kassera - Flug ohne Motor und Reichmann - Segelfliegen, dieser besonders am Anfang.

Jap. Das geht normalerweise. Es gibt Vereine, die eine gesonderte Regelung haben, dass Flugschüler erst ab der Vollendung des 14. Lebensjahrs genommen werden. Dies ist jedoch eher inoffiziell und dient nur dazu, zu unreife Herrschaften von der verantwortungsvollen Tätigkeit als Pilot abzuhalten.

Geh mal zum Verein hin und Frag freundlich nach. Wenn du dort einen halbwegs reifen Eindruck machst, dürfte das kein Problem sein.

Bei mir hat es vor drei Jahren auch (in NRW) mit 13 Jahren geklappt und bereuen tue ich das sicherlich nicht.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was für eine gesonderte Regelung soll das sein, welche die geltende LuftPersV außer Kraft setzt?

0
@Luftkutscher

Sie setzt die LuftPersV nicht außer Kraft. Der Verein kann ZUSÄTZLICH Regeln aufstellen. Die Einhaltung der gegebenen Minima bzw. Maxima der LuftPersV ist selbstverständlich. Dazwischen besteht jedoch in diesem Falle Spielraum.

0
@Samuel454

Und wenn die LuftPersV sagt, dass die Ausbildung erst mit Vollendung des 14. Lebensjahres begonnen werden kann, dann muss sie der Ausbildungsbetrieb daran halten. Er kann allesfalls höhere Anforderungen stellen und verlangen, dass Flugschüler erst mit 15 ihre Ausbildung beginnen dürfen, keinesfalls aber entscheiden, dass 13jährige ihre Ausbildung beginnen dürfen.

0
@Luftkutscher

Die LuftPersV ist deutsches Recht, die FCL (Flight Crew Licensing) die seit 2006 zur Anwendung kommt hingegen ist EASA-Recht. Dort ist in der Verordnung 1178/2011 die Ausbildung und medizinischen Anforderungen an Luftfahrtpersonal der EU-Staaten plus Norwegen, Schweiz, Liechtenstein und Island festgelegt. Seit April 2020 ist der Teil Segelflug, nicht jedoch der Bereich Flugmedizin, aus der 1178/2011 herausgelöst und als eigenständige Verordnung unter dem Namen Durchführungsverordnung (EU) 2018/1976 veröffentlicht worden und ist die Grundlagen allen Tuns.
Die deutsche LuftPersV betrifft, was die Lizensierung angeht, meines Wissens nur noch den Bereich UL weil das unter nationaler Hoheit verblieb..

2

Nein, da musst du noch 1 Jahr warten, denn die Segelflugausbildung kann erst mit Vollendung des 14. Lebensjahres begonnen werden.

Okay, danke!

0

Nicht so ganz richtig, ich habe mit 13 1/2 angefangen. Aber erst mit 14 darf man alleine Fliegen, also seine A machen😉 Gruß Tom

0
@Letstocraft

Naja, man kann mit dem Lernen tatsächlich schon weitaus früher anfangen, aber offiziell und bei der Luftfahrtbehörde als Flugschüler registriert muss man das 14. Lebensjahr vollendet haben

0

Völliger Quatsch. Ich selbst habe meine Ausbildung mit 13 begonnen.

0
@Samuel454

Aber garantiert nicht offiziell bei der Luftfahrtbehörde gemeldet. Du kannst auch mit 12 deine Fahrausbildung auf PKWs beginnen, wenn dich dein Vater auf seinem befriedeten Grundstück fahren lässt, aber das ist dann keine offizielle Fahrschulausbildung. Genau so ist das in Luftsportvereinen. Da sitzen Jugendliche im Unterricht oder werden am Flugzeug praktisch unterwiesen, sind aber noch nicht offiziell als Flugschüler gemeldet.

https://www.aeroclub-nrw.de/segelflug-uebersicht/segelflug-ausbildung/

0
@Samuel454

http://www.gesetze-im-internet.de/luftpersv/__17.html

Für dich ist also die LuftPersV völliger Quatsch? Wenn dem so ist, dann bist du nach meinem Dafürhalten nicht als Luftfahrzeugführer geeignet. Solche Piloten, denen Recht und Gesetz am A... vorbeigehen, waren uns Profis schon immer ein Dorn im Auge. Meistens wurden solche Kandidaten aber entweder recht schnell von der zuständigen Luftfahrtbehörde gegroundet, oder sie haben sich durch ihr verantwortungsloses Verhalten selbst eliminiert. Ein alter Leitspruch in der Fliegerei lautet: Luft reinigt sich selbst :-)

0
@Luftkutscher

Die Angabe wundert mich tatsächlich. Ich kann mir vorstellen, dass der letzte Satz da etwas mit zu tun hat. Die zuständige Behörde hat eventuell grundsätzlich veranlasst, dass es kein offizielles Mindestalter gibt. Da bin ich mir jedoch nicht sicher und werde das morgen selbstverständlich prüfen lassen.

Wo ich mir jedoch sicher bin, ist das mir von einem Mitarbeiter der Bezirksregierung versichert worden ist, dass es kein geregeltes Mindestalter mehr gibt fürs Segelfliegen. Da auch genügend andere Vereine das so handhaben und sogar damit werben, kann ich es mir kaum vorstellen, dass es illegal ist mit 13 bereits eine Segelflugausbildung zu beginnen. Zumal ich auch nicht der einzige bin, der das so erlebt bzw. erlebt hat.

Noch ein paar Worte zum Thema Recht und Gesetz:

Ich denke, dass ich sehr wohl als Luftfahrzeugführer geeignet bin, da mir Recht und Gesetz sehr wohl am Herzen liegen. Deshalb werde ich das selbstverständlich prüfen lassen. Um nun zu den ,,Profis'' zu sprechen: Ich finde eine Aussage wie ,, denen Recht und Gesetz am A... vorbeigehen'' nicht besonders professionell. Da würde ich mir die Bezeichnung ,,Profi'' doch noch mal überlegen.

Fliegerische Grüße!

0
@Samuel454

Wer viele Tausend Stunden beruflich geflogen ist, der darf sich gerne als Profi bezeichnen. Und ja, uns sind die Hobbypiloten und ganz besonders die Segelflieger ab und zu ein Dorn im Auge.

Was den Ausbildungsbeginn vor der Vollendung des 14. LJ betrifft, so geht das in Ausnahmefällen, muss aber in jedem Einzelfall explizit bei der zuständigen Luftfahrbehörde beantragt werden

0

Was möchtest Du wissen?