Segelboot Comanche: Wofür sind diese beiden äußeren Schwerter zusätzlich zum Kiel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Regatta gewinnt oder verliert man meistens an der Kreuz. Hier gilt: Höhe geht vor Geschwindigkeit. Wer höher an den Wind gehen kann, fährt entscheidende Vorteile heraus.
Das Ziel, möglichst viel Höhe zu gewinnen, sieht man der gesamten Konstruktion dieses Bootes an.

Die aerodynamisch ausgefeilten Segel sind sehr flach gehalten. Sie sind stramm gespannt und werden durch die langen Segellatten in der optimalen Profilform gehalten. Dadurch können sie sehr dicht geholt werden, was einen sehr hohen Kurs am Wind ermöglicht.

Das ganze hat aber einen Nachteil. Der Auftriebsvektor der Segel schwenkt weit nach hinten und liegt fast quer zur Fahrtrichtung. Wenn man den in die Längs- und Querkomponente zerlegt, bleibt nur wenige in Fahrtrichtung übrig und ein vielfaches davon als Querkraft.

Damit das Boot möglichst wenig Widerstand in Fahrtrichtung erzeugt, braucht es eine kleine Unterwasserfläche. Ein kleines Unterwasserschiff erzeugt aber weniger Auftrieb, weswegen das Boot extrem leicht gebaut werden muss.

Die kleine Unterwasserfläche gibt es dadurch aber auch in Querrichtung und erzeugt viel zu wenig Widerstand gegenüber der enormen Querkraft durch die Segel. Das Boot wird seitlich versetzt. Ein Abdriften von nur einer Bootslänge pro Schlag an der Kreuz reicht zum verlieren.

Der Kiel ist so konstruiert, dass er möglichst wenig Wasserwiderstand erzeugt. Dadurch wird die seitliche Fläche ebenfalls minimiert. Das reicht bei fast allen Kursen, um die seitliche Abdrift zu reduzieren, aber eben nicht bei Kurs hart am Wind.

So, und nun kommen die Seitenschwerter ins Spiel. Die sind so konstruiert, dass sie der Querkraft möglichst viel, der Vortriebskraft aber möglichst wenig Widerstand entgegensetzen. Sie verhindern die seitlich Abdrift, durch die man die mühsam ersegelte Höhe zum Teil wieder verlieren würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophie1235
29.10.2016, 04:59

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Du hast mir sehr geholfen.

1

Diese Schwerter vergrössern die Fläche des Kieles und wirken der Abdrift entgegen. Es wird. wenn nötig, das leeseitige Schwert heruntergelassen. Da diese Schwerter aber auch einen Wasserwiderstand erzeugen, werden sie bei Raumschots-Kursen beide hochgezogen, da dann die Fläche des Kiels ausreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?