Seelsorgetelefon

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habe ich, früher (vor der Mobilfunkzeit). War gut in meiner Verzweiflung, mal mit jemand Neutralem zu reden. Hilfe zur Selbsthilfe. Hat sich aber geändert, bin jetzt eher zornig statt verzeifelt.. Menschenopfer. Da rufen halt auch viele Spaß-Asseln vom Handy aus an. Da gehen die kaum mehr ans Telefon.

Bei der Telefonseelsorge arbeiten die unterschiedlichsten Menschen ehrenamtlich mit. Zuerst kommt ein Auswahlverfahren (da geht es um Eignung). Wer genommen wird, bekommt eine intensive Vorbereitung, die in einer Gruppe stattfindet und etwa 2 Jahre dauert. Es gibt außer Anrufen weitere Möglichkeiten, sich dort wegen eines Problems zu melden: www.telefonseelsorge.de

Was möchtest Du wissen?