Seelischė Belastung?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Problem Nr. 1

Sei froh dass Du selbstbewusst deine Weltanschauung ( egal welche ) ausgesucht hast - das deutet an deine persönliche Freiheit und Intelligenz . Wenn dich jetzt stört was die Familie und Eltern über dich und deine Ansichten denken würden dann warte , Man muss Familie und Eltern nicht alles immer und sofort sagen , vllcht eines Tages wenn du eigene Wohnung oder mehr selbständig bist . Es gab immer Unterschiede zwischen Generationen , Kinder und Eltern und ich kenne es selbst aus meiner Familie - einfach abwarten und dann Schritt für Schritt klären . Z.B. meine Großeltern waren/sind mega religös , meine Eltern nicht mehr so, aber trotzdem Tradition gehabt, ich dann gar nichts mehr . Das ist ganz normal !!!!

Problem Nr.2

Jede hat im Leben Schuldgefühle , und man sieht dass Du es ihr nicht absichtlich gemacht hast sondern die andere Mädchen Fotos geteilt hast . Man ist oft Jung und Naiv, alle Junge Leute und da sollst Dir keine Schuldgefühle machen . Junge Leute machen viele Sachen ohne Absicht und genauso kann sie auch Schuldgefühle haben da sie dich 2 Jahre lang beleidigt hat . Mich haben z.B. in der Schule ( nicht in Deutschland ) vielmals wegen meine Herkunft ausgelacht , es hat mich weh getan , ich habe wiederum auch andere wegen sonnst was anderes beleidigt , jetzt wenn ich in die Geburtsland hinfahre sehe ich wieder diese , jetzt Erwachsene Menschen und ich weiss dass die jetzt andere Denkweise haben . Man soll sich nicht alles in Rechnung stellen , besonders wenn man jung ist. Wichtig ist dass man sich selbst immer verbessert und alle Menschen liebt und gut tut. Aber mach dir keine Schuldgefühle wegen so etwas , schau in die Zukunft und freue dich was dich noch schönes in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erwartet ;-)

VIEL ERFOLG UND GLÜCK!

Vielen lieben DANK!

1
@ArslanSenki

Ganz ehrlich ! Sei froh und positiv !!! Alles ist cool und alles ist normal!!

1

Also Dein erstes Problem ist eines der Formulierung. Du kannst Deinen Eltern sagen, dass Du Probleme hast und zweifelst. Du kannst Dich dafür bei ihnen entschuldigen. Wenn Du keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brichst, wird es kein Problem geben. Es gibt keinen Grund ihnen "Deine Weltanschauung" näher zu bringen. Denn Du bist AGNOSTIKER, d.h. Du "weisst es nicht". Also was willst Du anderen da beibringen, wenn Du es selbst nicht weißt.

Das zweite Problem verstehe ich nicht. Wenn sie Dich 2 Jahre verfolgt hat und Du so darunter gelitten hast, - was soll jetzt Dein Wunsch, sie zu kontaktieren? Wo liegt die Wahrheit?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – lebe in langjährig stabiler Beziehung

Was "enterben" betrifft:

Da du und deine Eltern vermutlich in Deutschland lebst, gilt deutsches Erbrecht.

Enterbt kann man nur bei schwerwiegenden Verfehlungen werden!

Abfall vom Glauben zählt da sicher nicht dazu. Und der Pflichtteil steht dir immer zu.

Islamisches Erbrecht hat hierzulande keine Bedeutung.....

Was möchtest Du wissen?