Seele dem Teufel verkaufen?

25 Antworten

Nach den Filmen: eigenes Blut auf ein Stück Vertragspapier tröpfeln - unterzeichnet - Seele verkauft - aber mit einem schwerwiegenden Haken, der erst im Nachhinein deutlich wird.

Ok was ist deiner Meinung nach der Hacken

0
@Nagato676

Hacken nicht, das sind die Geräte, die man für Gartenarbeit benutzt. Offenbar fehlt Dir ein Überblick an historischen Schriften zu diesem Thema. Forsche mal nach. Denn darin gewinnt immer der Böse.

1
@BeatiPacifici

Außer im Film "Die neun Pforten", da kommt der Gute - Nicolas Cage - gut davon. Wobei - was danach kommt weiß man nicht - vllt gibts eine Fortsetzung, irgendwann mal...

0

unmöglich, denn dann hättest du die konsistenz einer pflanze ohne selbstbewußtsein.

Hab ich

0
@Nagato676

solche pflanzentypen werden auf GF nicht angenommen.

deshalb tüddelst du.

0

Nun, das hängt davon ab was der Teufel für eine nutzen von dir hat.

Machen wir einmal einen externen Vergleich aus dem neuen Testament.

In Markus 5 wird von einem besessenen berichtet (Das kann die Folge des Verkaufs sein) er war Arm und einsam.

In Matthäus 4 (Versuchung Jesu) bietet der Teufel ihm das gesamte Römische Reich an, wenn er ihn anbetet.

D.h. Wenn er einen nutzen von jemandem hat, nutzt er ihn voll aus. Wenn nicht, lässt er denjenigen fallen. Dies bestätigten auch Menschen, wo es gemacht haben.

Hier ein Video dazu:

https://youtu.be/bTGH6WjW7YE

Man stellt eine Anzeige bei EBAY Kleinanzeigen rein.

"Lieber Teufel, ich biete Dir für 10 Millionen EUR meine Seele an."

Dann wartet man, und man wartet und wartet.

Und irgendwann bekommt man eine Mail. "Hallo, Du da. Ich bin's, der Teufel. Ich hab gerade einen schwunghaften Seelenhandel gestartet, bin aber etwas knapp mit dem Schotter wegen der blöden Coronakrise, jetzt rennen wieder alle in die Kirchen zum beten, und ich finde weniger und muss mehr zahlen. Also, für 5 Millionen wären wir im Geschäft."

Dann musst Du Dich entscheiden. Und wenn es klappt, vereinbarst Du Zahlung per Paypal, und wenn die Zahlung da ist, packst Du Deine Seele in ein Paket und schickst sie an

Herrn Luzifer Beelzebub

666 Hölle

Da der Mensch selbst die Seele ist, muss er sich selbst dem Teufel verkaufen. Denn wenn der Mensch stirbt, ist automatisch auch die Seele, welche der. Mensch ist, auch tod. In der Bibel werden auch Tiere als lebende Seelen bezeichnet.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
wenn der Mensch stirbt, ist automatisch auch die Seele, welche der. Mensch ist, auch tod.

Klingt für mich nicht logisch, denn wozu dann noch extra eine Seele, wenn Mensch gleich Seele sein soll und welchen Nutzen hat eine Seele dann?...

Gruß Fantho

0
@Fantho

Wo in der Bibel steht, dass der Mensch eine innewohnende Seele hat? So eine Bibelstelle gibt es nicht.

1
@SegenGottes

Erstens wurde die Lehre über die Seele aus der Bibel gestrichen - wie auch die Lehre der Reinkarnation, und

zweitens hat der für alle (inner-, ausser-)irdische Wesen einzige Gott nichts mit der Bibel und all den anderen sog. Heiligen Büchern bzw. mit all den Religionen zu schaffen und zu tun...

Wenn man sich darüber informieren möchte, sollte man sich den uralten spirituellen Weisheitslehren zuwenden - diese kommen der 'Wahrheit' näher...

Also nochmal: Wenn nach Deiner Auffassung es keine innewohnende Seele gibt, was ist dann für Dich eine Seele und welche Aufgabe hat diese?

Gruß Fantho

0
@SegenGottes

Tja, dann hast Du hier eine Wissenslücke...

Des Weiteren: Weshalb erhalte ich von Dir keine Antwort auf meine zum zweiten Mal gestellte Frage?

Gruß Fantho

0
@Fantho

Keine Wissenslücke, denn ich weiß, dass die Apokryphen solche Lügen enthalten und dem inspirierten Inhalt der Bibel zuwieder sind.

0
@SegenGottes

Dies hatte mit den Apokryphen nichts zu tun; sie waren zuvor Teil der Bibel.

Weshalb recherchierst Du nicht einfach?

Am Anfang der Christenheit war die Reinkarnation eine der Säulen im ganzen Glaubensgebäude. Ohne sie hätte (und hat dann auch tatsächlich) das Christentum jeder Logik entbehrt. Wie könnte ein gütiger Gott dem einen Menschen goldene Löffel und dem anderen nur das Hungertuch geben in seinem angeblich einzigen Erdenleben? Frühe Kirchenfürsten und Theologen wie Origenes, Basilides oder der Heilige Gregor lehrten selbstverständlich die Wiederverkörperung der Seele ­ schließlich stand sie ja auch in der Bibel. Mittlerweile wittern viele Christen Gotteslästerung, erwähnt jemand die Reinkarnation

Im Konzil von 451 wurde die Wiedergeburt als fundamentales Dogma bekräftigt, bevor sie dann 553 n.u.Z. von 165 Kirchenleuten verdammt wurde. Die Christen glaubten 553 Jahre offiziell an die Wiedergeburt, bis diese Lehre auf dem Konzil von Konstantinopel aus dem Christentum genommen wurde.

Gruß Fantho

0
@SegenGottes

Nee, ist klar - ich habe es mir natürlich aus den Fingern gesaugt - behalte Du nur weiterhin Deine Scheuklappen auf - ist ja Dein Irr-Weg - kopfschüttel

Habe Dir jetzt genug an Infos gegeben; mach das Beste daraus. Diese Diskussion ist für mich beendet - Servus

Gruß Fantho

0
@Fantho

Du glaubst wahrscheinlich alles, hauptsache, es defamiert das Wort Gottes.

0

Was möchtest Du wissen?