Second Hand Ware versteuern?

2 Antworten

Einerseits hat sie Dich nach Strich und Faden belogen: Weder muss sie die volle Steuer abführen (https://www.steuertipps.de/lexikon/d/differenzbesteuerung), noch wird die Steuer vom Endpreis berechnet: Bei einem Verkaufspreis von 100 € sind nicht 19, sondern "nur" 15,96 € Steuer enthalten.

Andererseits schuldet sie Dir überhaupt keine Begründung - Wenn Dir 40% zu wenig ist, kannst Du Deine Sachen bei ebay oder einem anderen Laden verkaufen.

> Kann sie die 19% an die Kunden weiter geben

Verstehe ich nicht - was meinst Du mit weitergeben? Wenn sie das Teil mit einem Preis ausgezeichnet hat, kann sie nicht an der Kasse nochmal Steuer dazurechnen. Sie kann natürlich die im Preis enthaltene Steuer getrennt ausweisen, aber davon hat der private Käufer nichts.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Nach drei Monaten werden 40 % : 60 % ausbezahlt? Und 41 % sind 19 %?

40 + 41 + 19 = 100 lautet die Begründung.

2

Differenzbesteuerung 25a im Gemeinschaftsgebiet?

Hallo,

Ich habe eine Frage: Ich habe ein eBay-Geschäft und verkaufe dort Handys (gebrauchte Ware). Ich möchte die Ware gemäß Differenzbesteuerung nach § 25a UstG verkaufen.

Die Vorraussetzungen für Differenzbesteuerung nach § 25a UstG sind: 1. Die Gegenstände wurden an den Wiederverkäufer im Gemeinschaftsgebiet geliefert. Für diese Lieferung wurde: a) Umsatzsteuer nicht geschuldet oder nach § 19 Abs. 1 nicht erhoben oder b) b) die Differenzbesteuerung vorgenommen.

Ich habe einen Verkäufer gefunden in Lettland (Gemeinschaftsgebiet). Auf seinen Rechnungen wird die MwSt nicht ausgewiesen, er wendet die Differenzbesteuerung an. Wenn ich von Ihm jetzt die Geräte kaufe, kann ich die bei eBay auch per Differenzbesteuerung 25a weiterverkaufen?

Welche Rechnung muss mir dieser Händler aus Lettland ausstellen damit ich diesen Paragraphen anwenden kann? Er verkauft ausschließlich Gebrauchtware.

Eigentlich müsste das möglich sein, da der Händler aus Lettland die MwSt nicht ausweisen kann, da er selbst von Privatpersonen oder sonstigem kauft. Und ich diese Steuer nicht absetzen kann (kein vorsteuerabzugsrecht), da wir dem FA keine Steuer schulden. Ich weiss das für die Anwendung des Paragraphen 25a gesonderte Aufzeichnungspflichten gelten.

Es würde für mein Geschäft keinen Sinn machen, gebrauchte Ware noch komplett zu versteuern und auf den kompletten Preis die 19% auszuweisen, da kein Gewinn mehr für mich da wäre. Die einzigste Möglichkeit wäre, auf den Differenzbetrag die Steuer abzuführen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?