Sechsten Sinn trainieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst vom Denken mehr in die Intuition, ins Bauchgefuehl gehen!

Also du fragst dich in bestimmten Situationen, wie du dich dabei fuehlst oder du denkst nicht, sondern nimmst das erste was dir in den Sinn kommt.

Es kommt ein Anruf und du versuchst vorherzusagen, wer das jetzt ist, oder es klingelt an der Tuer und du beachtest dein Gefuehl und Intuition dabei.

Spaeter setzen dann die Gedanken ein, das kannst du ignorieren, weil die Gedanken viel zu langsam sind.

Etwa so: Oh es klingelt - Denkpause - Dein Gehirn sucht nun nach Moeglichkeiten, wer das sein soll. Ist das vielleicht die nervende Nachbarin, die immer was braucht. Oder dein Bruder hatte ja gesagt, das er vorbeikommen wollte. Es koennte auch die Mutter sein, die Waesche vorbeibringen wollte.

Verstehst du, das dauert ... Der erste Blitz faehrt in Dir, du hast dir Haustuer wieder nicht abgeschlossen ... dann kommen Gedanken wer es sein sollte.

Nun musst du es schaffen, dich an deinen ersten Gedanken zu erinnern, damit du vergleichen kannst, also wie ein Spiel.

Das kann bei allem sein, wo du vorher nicht weisst, was passiert und so die Moeglichkeit hast, es zu ueberpruefen. Nach und nach erkennst du dann, was deine innere Stimme (Bauchgefuehl) ist und was Gedanken sind, die immer langatmig sind.

Das ist jetzt nur ein Beispiel.

Das mit in die Kerze schauen ist auch gut, du kannst auch Dinge beobachten ohne zu denken, praktisch einfach nur interessiert und entspannt schauen.

Dadurch erkennst du nach einer Weile, dass du der Beobachter deines Lebens bist und nicht der Koerper oder Gedanken oder Gefuehle, die du natuerlich auch beobachten kannst.

Und dieser Beobachter ist, wer du wirklich bist, egal wer du gerade bist oder Rolle spielst. egal wo du dich im Universum befindest.

Der Betrachter ist der Teil von dir, der ewig sein wird. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Andrastor hat das genau erklärt - ein 6. Sinn ist bisher nicht bewiesen. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen "6.Sinn". Das ist nichts weiter als die Fehlinterpretation von Instinkten und Intuition.

Und Kontakt mit Toten kann man damit schon gar keinen aufnehmen, denn Tote sind nicht mehr in der Lage zu kommunizieren. Das ist eine der Eigenschaften die den Tod ausmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamsterKnowHow
30.10.2016, 01:44

Doch, es gibt den 6. Sinn.

Hast du nicht schon mal etwas geträumt, was nachher wirklich passiert ist, oder weißt du manche Dinge vorher, oder hast du das Gefühl, ein Wesen (Gott, Engel, ...) neben dir zu haben?

0
Kommentar von MrThaddaeus
30.10.2016, 02:12

Hast du schon mal etwas geträumt, was nachher NICHT passiert ist? Und kommt das viel öfter vor, als dass es passiert? bei mir auch so

2
Kommentar von Savix
30.10.2016, 02:28

Und Kontakt mit Toten kann man damit schon gar keinen aufnehmen, denn Tote sind nicht mehr in der Lage zu kommunizieren.

Zumindest nicht mehr in der Form, wie er auf der Erde völlig üblich ist. 

Ob der Tod eines Menschen auf Erden das endgültige Ende ist, wird ja ständig kontrovers diskutiert. Falls ja, wäre auch zu überlegen, ob es Wege gibt, diese weiterhin exsitierende Seele zu kontaktieren.

1

Was möchtest Du wissen?