Sechs Monate Fernbeziehung und Depressionen, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sei einfach für sie da, egal ob über das Telefon oder persönlich, verbringe Zeit mit ihr, zeig ihr wie sehr du sie liebst, wie wichtig sie dir ist, und gib ihr das Gefühl das sie dir vertrauen kann. Sprich sie nicht mehr auf ihre Probleme an, sie wird zu dir kommen wenn sie bereit ist. Das halbe Jahr ist lange, aber danach seht ihr euch wieder. Bleib in Kontakt zu ihr, telefoniere mit ihr. Vielleicht trefft ihr euch vorher noch einmal alleine und macht euch eine schöne Zeit zusammen, etwas ganz besonderes. Vielleicht kann sie dich sogar besuchen wenn sie es unbedingt will. Aber gib ihr die Möglichkeit sich zurückzuziehen wenn sie diese Zeit brauchst. Wenn du in einer solchen Zeit versuchst zu ihr durch zu dringen wird ihr das nicht helfen, eher wird sie noch mehr absinken und dir immer weniger vertrauen bzw sich nicht mehr wohl fühlen in deiner Nähe, weil sie sich unter Druck gesetzt wird. Nimm sie in den Arm wenn es ihr nicht gut geht, aber nimm es wie es ist und erzwinge nichts, das wird nicht gut. Nur mit einem Gefühl des Vertrauens und der Sicherheit bei dir wird sie das halbe Jahr gut überstehen, und dafür ist Verständnis, Vertrauen, Halt an dir, Geborgenheit und Sicherheit sehr sehr grundlegend

Alles Gute für euch beide!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst doch weiterhin für sie da sein, auch wenn du nach Neuseeland gehst,Hauptsache, der Kontakt bricht nicht ab!

Den Vater auf diese Weise zu verlieren ist furchtbar!

sie könnte sich einer Trauergruppe anschließen, oder im Internet nach einer sehen, die evtl. speziell auf "diesen Fall" spezialisiert ist?

Wenn sie depressiv ist u. das nicht in den Griff bekommt, sollte sie zu einem Psychologen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 4! Wochen Beziehung redest du von Liebe, wo man sich gerade noch in einer Kennenlernphase befindet die jetzt schon so problembehaftet ist. Im Endeffekt steckst du in der Sache und musst eine Lösung finden. Ich bin ja nun schon ein paar Jährchen älter als du und würde eine solche Verbindung erst gar nicht eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkaterShaman
15.06.2016, 22:40

Gut, du kannst ja nicht wissen dass ich 21 bin. Hört sich so an als sei ich jünger. Mir ist auch bewusst, dass wir noch eher in der ´´Kennenlern´´ Phase sind, trotzdem möchte ich wie gesagt alles versuchen sie zu behalten, weil ich für uns trotzdem eine Zukunft sehe und ich sie einfach nicht wegen so etwas verlieren möchte.
Trotzdem vielen Dank für deine Meinung, habe natürlich auch Gedanken gehabt, es einfach loszulassen, weil es natürlich schwierig ist. 

Habe mich aber dagegen entschieden! 

0

Deine Freundin hat vor wenigen Monaten ihren Vater verloren und trauert noch. Jetzt hat sich Dich gefunden, aber Du wirst sie in wenigen Monaten auch verlassen (wenn auch nur für 6 Monate, also einen überschaubaren Zeitraum). Das bedeutet wieder Verlust eines geliebten Menschen!

Eigentlich kannst Du mit Worten nicht all zu viel ausrichten. Ich würde Dir raten: Wenn es Dir mit Deiner Freundin wirklich ernst ist, dann beweise es ihr durch Dein Verhalten. Vermittle ihr durch Dein Verhalten das Gefühl von Sicherheit und Zuverlässigkeit. Damit hilfst Du - und damit Eurer Beziehung - am besten. Und vermutlich wird dann Dein Auslandsaufenthalt für Euch beide erträglicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie auf keinen Fall drängen, darüber zu sprechen. Wenn sie das nicht will, dann wird sie sich noch mehr verschließen. Lenke sie einfach ab mit schönen Themen, sage ihr, wie sehr du sie liebst und dass sie in dir immer jemanden hat, auf den sie sich verlassen kann.

Zu dem Thema, dass du bald wegfährst. Schreibe ihr liebe Briefe, in denen du ihr sagst, dass du sie vermisst und du die Tage zählst, bis du wieder zurück bist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?