Seat Leon - Airback-Leuchte leuchtet zum wiederholten Male

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt im wesentlichen3 klassische fehler die hier zu grunde liegen können

alle 3 lassen sich durch auslesen des Fehlerspeicehrs relativ sicher identifzieren:

  • batterie zu schwach: beim Anlassen sinkt die Spannung zu weit. das Airbagsteuergerät schaltet sicherheitshalber ab. die aribagleuchte brennt konstant und ab anlassen
  • Wickelfeder an der Lenksäule: wenn die so genannte Wickelfeder gebrochen ist, dann schaltet das airbagsteuergerät sicherheitshalber den Fahrerairbag ab, und warnt den Fahrer über die rote leuchte. der Austausch der Wickelfeder sollte samt Material etwa 180 € kosten.
  • Sitzerkennung: in den Sitzen vorne sind kappatitive matten eingearbeitet. die erkennen, ob jemand auf dem Sitz sitzt oder eben nicht. je nach dem wird dann im falle eines unfalles der airbag ausgelöst oder eben auch nicht...

lg, Anna

Du hast auf Deine Reparatur Garantie; liegt nun aber ein anderer Fehler vor als die Werkstatt repariert hat, so handelt es sich um einen neuen Schaden und nicht um die Garantieleistung eines alten Auftrages.

Was genau ist solltest Du auslesen lassen bzw. selbst mit Laptop und Adapter auslesen. Hat Dir die Werkstatt vorher einen Beschleunigungssensor getauscht und nun ist die Wickelfeder kaputt so dürfte Dir klar sein, dass dies keine Garantiegeschichte ist... Für Dich stellst sich halt jeder Fehler gleich dar: Airbag aus und Leuchte an!

Solltest Du selbst den Fehler suchen wollen dann sei bitte äußerst vorsichtig mit dem Ohmmeter: das reicht i.d.R. völlig aus, um den Airbag auszulösen => Lebensgefahr!

Mfg

Was möchtest Du wissen?