Seat Ibiza oder VW Polo?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mutig so einen TSI Motor zu nehmen, die waren zuletzt nicht gerade für ihre Haltbarkeit bekannt, gibt da einen schönen Auto-Bild Artikel zu, der ist ca ein Jahr alt, vor allem die Kommentare von etlichen Betroffenen sprechen da Bände... 

Das die sehr wahrscheinlich keine 100k km erreichen werden ist dir hoffentlich bewusst, was du bei diesen Kisten vor allem bei den Werkstatt kosten für Geld hinlegen wirst ist dir hoffentlich auch bewusst, nicht umsonst gibt VW nur lächerliche 2 Jahre Garantie... 

Ich will's dir nicht ausreden, doch mir würde niemals eine Kiste aus dem VW Konzern (Audi, VW, Seat, höchstens ein Skoda, aber die anderen drei niemals!) in die Garage kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem du die Zahlen verglichen hast, durchgerechnet (Unterhalt, Teilekosten, Service,...) setz dich am besten in beide mal rein, sieh dich um wie alles angeordnet ist, wie fühlt sich alles an, paßt das für dich, wie übersichtlich ist es für dich, wer bietet welchen Ausstattungsumfang und dann mach mit beiden eine Probefahrt, wo du die Wagen möglichst umfassend Kennenlernen kannst.

Bergauf, bergab, Kurven , grade schnellere Stücke, Pflaster, Asphalt, einparken, rückwärts richten und so wird es etwas klarer werden, wer von beiden in Zukunft deinen Parkplatz ziert ( auch ein Punkt, den du bedenken solltest v.a. wenn der etwas knapper ist, oder die Nachbarn da etwas gar kontaktfreudig sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladyiris
09.08.2016, 22:13

Danke für deine Antwort!

Probe gefahren bin ich beide Autos schön und beim Fahren überzeugt mich eigentlich der Seat mehr, er zieht schneller an und die Heckscheibe wirkt irgendwie etwas breiter also überschaubarer als beim Polo, außerdem hat er einen schönen großen Bordcomputer mit Touchscreen. Der Polo dagegen hat eine Sitzheizung und ein mobile Navigationssystem dazu.. Schwierig, schwierig..

0
Kommentar von XHeadshotX
09.08.2016, 22:20

Ich schwankte zwischen Skoda Fabia und VW Polo. Da ich nicht so groß bin, bei einem Auto eine eher geradere Haube mag, machte bei mir der Polo das Rennen. Aber viele größere Mitfahrer finden das ein- und aussteigen beschwerlich oder hauen sich teilweise den Kopf an. Einmal drin, gab es bisher durchwegs positives Feedback. Zu Seat kann ich nix sagen, da zu viele PS und damit Versicherung außerhalb meines Budgets.

1

Eigentlich bin ich auch eher für den Seat aber irgendwie überzeugt er mich von hinten nicht ganz so, was meint ihr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lady:

In kenne zwei tüchtige Autoschlosser. Die schwören auf Polo. Vor 10 Jahren gekauft. Ein echtes Pralinsche (Bonbonniere).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
09.08.2016, 23:40

Was hat ein 10 Jahre altes Modell mit dem Vergleich zwischen aktuellem Polo und Ibiza zu tun?

2

Ich würde den seat nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?