Sea of thieves Streamen?

 - (Computer, PC-Spiele, streaming)

3 Antworten

Geht schon, allerdings ist die CPU etwas schwach wenn sie zusätzlich zum Spiel noch einen Stream befeuern soll. Auch die 8GB RAM könnten während des Streamens etwas knapp ausfallen.

Ich weiß nicht ob AMD die Möglichkeit gibt die GPU zum Streamen zu verwenden wie Nvidia das macht, aber das wäre dann die bessere Möglichkeit, wobei dann die Spiele schlechter laufen weil die GPU stärker beansprucht wird.

Schau mal ob du einen Ryzen 5 bekommen kannst, dieser reicht locker zum Streamen.

Kommt darauf an was du mit Streamen meinst, ich gehe mal davon aus Twitch/Youtube Streaming und nicht nur ein wenig Discord Streaming für die Freunde. Machbar wäre es zu streamen, der Ram würde denke ich am meisten limitieren, es kommt aber auf die Software und Einstellungen an. Ich habe zum Beispiel selbst mit einem i7-8700k auf 4,7 GHz auf allen 12 Threads und einer GTX 1080 Ti Probleme mit OBS Aufnahmen und Streams nur weil ich einen Hacken irgendwo vergessen habe. ^^

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

RAM ist zu mager.

Warum ist ram so wichtig?

0
@moritz0107

Weil der Arbeitsspeicher das Zwischengedächtnis des PCs ist. Alle aktuellen Prozesse werden möglichst in den Ram geladen, wenn diese schnell abgerufen werden müssen. Sollte kein RAM mehr verfügbar sein, aber die Leistung wird benötigt, nimmt der Rechner sich Platz von der/einer Festplatte, die normale Festplatte ist jedoch um Welten langsamer als ein RAM Riegel.

0
@moritz0107

Arbeitsspeicher wird charakterisiert durch die Zugriffszeit bzw. Zugriffsgeschwindigkeit und (damit verbunden) die Datenübertragungsrate sowie die Speicherkapazität. Die Zugriffsgeschwindigkeit beschreibt die Dauer, bis ein angefragtes Datum gelesen werden kann. Die Datenübertragungsrate gibt an, welche Datenmenge pro Zeit gelesen werden kann. Es können getrennte Angaben für Schreib- und Lesevorgang existieren. Zur Benennung der Arbeitsspeichergröße existieren zwei unterschiedliche Notationsformen, die sich aus der verwendeten Zahlenbasis ergeben. Entweder wird die Größe zur Basis 10 angegeben (als Dezimalpräfix; 1 kByte oder kB = 103 Bytes = 1000 Bytes, SI-Notation) oder zur Basis 2 (als Binärpräfix; 1 KiB = 210 Bytes = 1024 Bytes, IEC-Notation). Aufgrund der binärbasierten Struktur und Adressierung von Arbeitsspeichern (Byte-adressiert bei 8-Bit-Aufteilung, wortadressiert bei 16-Bit-Aufteilung, doppelwortadressiert bei 32-Bit-Aufteilung usw.) ist letztere Variante die üblichere Form, die zudem ohne Brüche auskommt.

Soweit Arbeitsspeicher über den Adressbus des Prozessors angesprochen wird oder direkt im Prozessor integriert ist, spricht man von physischem Speicher. Modernere Prozessoren und Betriebssysteme können durch virtuelle Speicherverwaltung mehr Arbeitsspeicher bereitstellen, als physischer Speicher vorhanden ist, indem sie Teile des Adressraums mit anderen Speichermedien hinterlegen (etwa mit einer Auslagerungsdatei, pagefile oder swap u. a.). Dieser zusätzliche Speicher wird virtueller Speicher genannt. Zur Beschleunigung des Speicherzugriffs – physisch oder virtuell – kommen heute zusätzliche Pufferspeicher zum Einsatz.

QUELLE WIKIPEDIA

0
@moritz0107

Naja der RAM ist dein Arbeitsspeicher auf dem der Computer seine Programme laufen lässt. Wenn du ein Spiel wie Sea of Thieves spielst geht der RAM an seine Grenzen und der PC könnte anfangen zu laggen.

0

Was möchtest Du wissen?