SD Karte wird nicht gelesen? Woran liegt es?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

die FZ200 hat noch einen internen Speicher (um 80MB) und der wird auch als Pufferspeicher zum schreiben benutzt.

Der Puffer wird nicht gelöscht nur immmer neu überschrieben und ist per Diagnosemodus auslesbar (Zumindest der Leica Service kann/macht dass bei Rettung aus toter Hardware), dass sind dann aber die letzten 10-20 Bilder

Ansonsten werden Bilder aus der "Notizbuchfunktion" in dem Speicher abgelegt oder wenn keine SD Karte in der Kameras ist bzw diese "aussetzt"

SD Karten wurden mal als "Wegwerfmedien" (als Ersatz zur Musikkasette) entwickelt und haben einige Systemschwachpunkte. Deswegen sind SD Kartensysteme relativ "unsicher" und "empfindlich" im der Anwendung. Deswegen benutzen/bevorzugen Profis andere Speichermedien bzw wenn es SD sein muss dann mit 2 SD Kartenslots so das man immer ein Backup hat. Auch vermeidet man die SD Karte unnötig aus der Kamera zu holen und macht jeden Tag einen Backup bzw bei wichtigen Jobs stündlich bzw per WLAN im Hintergrund wenige Sekudnen später.

Am besten ist man bunkert die SD Karte und macht an "sicherer" Hardware ein 1:1 Image unter Unix (Knopper) wobei Unixe meist SD Karten auslesen die unter Windoof "leer" sind bzw keine Dateisystem haben.
Danach geht man mit Rescuetools an das Image (Recuva, GetBack for DOS, PC File Inspector) und wenn das nicht hilft geht man entweder mit der SD Karte zu einem Profiservice und lässt 100€ liegen oder geht selbst an das Original und riskiert Totalverlust aber spart sich externe Kosten.
Ansonsten kauft man nur Markenware von Herstellern die geringe Ausfallrate haben. Also 1A Ware durch harte Selektion der Hardware bestimmen und die B Ware dann an Firmen verkaufen die evtl. aus einem stabilen 4GB Memory wieder ein 32GB Memory "freilegen".
Markenhersteller geben teilweise 30 Jahre Garantie auf "Datensicherheit" und bei Datenverlust gibt es einen Recoveryservice der Firma. Bei Lexar geht das sogar per "Remotezugriff" auf denn eigenen Rechner zumindest wenn die Hardware das "sicher" zulässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Karte in der Kamera noch funktioniert (es gibt bestimmt eine Möglichkeit die Bilder dort anzusehen), dann vermute ich ein defektes oder falsches Karten-Lesegerät in deinem Computer.

Dazu muss man wissen, dass, auch wenn sie sich in der Form nicht unterscheiden, SD-Karten und SDHC-Karten gibt.
Ein älteres Kartenlesegerät kann nur SD-Karten (bis 2GByte) lesen.
Wenn das eine neuere Kamera ist, dann dürfte dort auch eine Karte mit mehr als 2GByte verwendet werden.

Wenn du die Kamera selbst dann nicht über einen USB-Anschluss mit dem PC verbinden kannst, dann brauchst du ein neues Lesegerät.
Es gibt auch USB-SDHC-Adapter, so der eingebauter Adapter nicht ausgetauscht werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit falle zwei mögliche Gründe ein:

1. Die Speicherkarte ist falsch formatiert. Das passt allerdings nicht damit zusammen, dass die Kamera sie ja anscheinend lesen kann.

2. Der Kartenleser funktioniert nicht. Manchmal hilft es da, die USB-Verbindung zu trennen und wieder einzustecken. Kann passieren, wenn man aus versehen den gesamten Leser aushängt, statt nur der Karte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird denn der Kartenleser unter "Dieser PC" angezeigt? 

Falls nicht, ist er im Gerätemanager unter Laufwerke aufgeführt?  

Wie sieht es aus, wenn die Kamera per USB mit dem PC verbunden wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MischAMont
08.11.2016, 10:55

Per USB funktioniert es auch nicht... Aber auf der Kamera sind die Bilder abrufbar

0

SD-ard zuerst mal in der Kamera lassen und dort die Bilder kontrollieren. Wenn ich mich nicht irre, kannst Du auch die Kamera  per USB mit dem Computer verbinden.

Mögliche Ursachen könnte Staub im Schacht, schlechte Leitfähigkeit der Kontakte an der SD-Card, falsch eingeschoben usw. sein.

Im Geräte Manager schauen ob Störung eines Gerätes angezeigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MischAMont
08.11.2016, 10:55

Per USB funktioniert es auch nicht... Aber auf der Kamera sind die Bilder abrufbar

0

Heya MischAMont,

wie groß ist den die genutzte Karte?

Das Problem ist bei Karten BIS 32GB sind es SDHC-Karten, aber AB 32GB sind es SDXC-Karten...

Und je nach Lesegerät werden (teilweise) nicht mal SDHC-Karten erkannt, geschweige den SDXC-Karten...

Für SDXC-Karten brauchst Du (leider) einen Cardreader der neusten Generation und Du musst drauf achten, das eben auch explizit SDXC unterstützt wird...

Habe z.B. mit diesen Reader HIER (http://geizhals.de/transcend-f8-multi-cardreader-schwarz-ts-rdf8k-a668244.html) von Transcend gute Erfahrungen gemacht...

Bin mir da jetzt nicht so sicher, da Du das nicht genau geschrieben hast, aber hast Du versucht die Bilder direkt von der Lumix (per USB) auf den Rechner zu bekommen?

Greetz,

GaiJin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?