Scwarze magie referat

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1 Auf die Frage, was schwarze Magie ist, gibt jeder eine andere Antwort. Meine ist: Es gibt sie nicht. Andere definieren "schwarz" als böse, negativ, unfreiwillig,... Die aktuellste Definition ist die, dass der Schwarzmagier Magie für egoistische Ziele einsetzt, während der Weißmagier sein Handeln stets nach anderen richtet. Das Gegenteil dazu soll jedenfalls "weiße Magie" sein. Man könnte Schwarzmagie jetzt mit der Anrufung von "Dämonen" in Verbindung bringen, muss dabei aber bedenken, dass dämonische Wesenheiten denselben Ursprung wie "Engel" bzw. "Naturgeister" haben und somit eigentlich erst wieder kein Unterschied zwischen schwarz und weiß geschaffen werden kann.

2 Berühmte Magier gibt es zuhauf, aber keiner davon hätte sich jemals als Schwarzmagier bezeichnet. Crowley, Blavatsky, David-Néel, Levi, Bardon, Gregorius; sie alle waren Magier, einige davon haben sich mit Dingen beschäftigt, die auf lange (sehr lange, überlebenslange) Sicht nicht nur positives bringen könnten, aber keine(r) von ihnen hätte sich als Schwarzmagier bezeichnet. Vielmehr als Geheimwissenschaftler.

Da gibt es kaum noch was hinzuzufügen. Sehr gute Antwort.

0

schwarze magie ist jede handlung, die den freien willen eines wesens oder seine möglichkeiten reduziert. ja, dazu gehören auch rhetorische fähigkeiten oder autoritäre methoden. weil ob man jetzt mit brennenden pentagrammen und kehligen beschwörungsformeln sich jemand zu willen macht oder mit geschickten formulierungen im gespräch, die folge ist die gleiche, der freie wille eines wesens wird verletzt.

aleister crowley war da wohl der neuzeitlich berühmteste. einfach mal wikipedieren und so

wie schon oben gesagt, man benutzt sie um den freien willen von jemand außer kraft zu setzen. wird oft auch in zusammenhang mit blutritualen, teufelskulten, lebensopfern, beschwörungen gebracht, in diesem zusammenhang geht es eher darum, die eigene macht durch künste zu erhöhen. aber machtdurst ist insofern schwarzmagisch, weil macht ein ungleichgewicht im verhältnis zu anderen wesen schafft, man kann leichter den willen von jemand unterdrücken. und wie gesagt, von der sache her ist es kein unterschied, ob man das durch dinge deren existenz manche leugnen würden tut, oder "nur" durch geschicktes ausspielen "gewöhnlicher" tricks. lg

Also ist das sowas wie hypnose nur abergläübischer...oder???

0
@Tatjana2000

nein. ja. sowas. eine esoterische sichtweise auf etwas alltägliches. also die meisten würden bei der definition von schwarzer magie nicht weiter gehen als zu sagen, mit schwarzer magie übt man zauber aus, die einen selbst krass bevorteilen oder anderen irgendwie schaden. aber genaugenommen tut sowas schon jede lüge. und es sind die kleinen dinge, die großes aufbauen.

0

Was möchtest Du wissen?