Scotch - Beonsdere Marken?

6 Antworten

Ein guter Malt Scotch muss nicht die Welt kosten! Mir scheint, dass der Preis hier eine gewichtige Rolle spielt... Richtig gute Einsteiger - nach meiner Meinung: Glenmorangie, Highland Park. Auch Top-Whisky wie Lagavulin liegen meilenweit vom JW Blue Label entfernt, sprich darunter...

Johnny Walker ist ein einfacher Allerweltswhisky, wenn du nicht gerade auf Black, Green oder Blue Label gehst. Wenn ihr lieber Maltwhisky mögt, dann kann ich dir nur dringend den Jack Daniels empfehlen (Tennessee-Whisky). Top Tropfen, an den Johnny "Wackler" in keinster Weise rankommt und auch noch zu erschwinglichen Preisen. Wenn du noch eine Kategorie höher gehen willst, dann steig mal bei Chivas Regal ein (je nach Alter..). Absolute Spitzenklasse findest du bei Chivas ROYAL SALUTE. Aber AUA GELDBEUTEL !!!!!!!!!!!!! Allerdings ist dieser Whisky von einr Qualität, bei der es an Gotteslästerung grenzt, sich ihm mit einem Eiswürfel auch nur anzunähern.. Prost also.

Maltwhisky? Jack Daniels? Hab'sch was verpasst?

0
@darkhouse

scheint so, bei vielen antworten muss ich hier wirklich lachen. nicht ein Malt dabei, aber davon reden

0

Es kommt ganz darauf an, welche Region ihr bevorzugt. Diese sind von den Grund-Charakteristiken her sehr unterschiedlich. Wenn es überhaupt "irgendein" Scotch mal zum Einstieg sein soll, empfehle ich auf Grund der Preisleistung Glenmorangie.

Auch dir danke ich für eine ebenso hilfreiche Antwort ;-) Ich werde gleich mal ein bisschen googlen...

0

Was möchtest Du wissen?