Scoring bei zwei Girokonten

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Tag,

ich kann Ihnen versichern, dass Sie sich zu unrecht Sorgen um Ihren Schufa-Score machen. Der Schufa-Score ist eine Art fortlaufendes Scoring (Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit aufgrund vorliegender Daten und Rahmenbedingungen). Ein Scoring gibt Ihnen also Noten (bei der Schufa eine Punktangabe von 0 - 100) im Bezug auf Ihre Bonität.

Sorgen sollten Sie sich in dem Moment machen, wenn Sie von Ihren vertraglichen Obliegenheiten abweichen (und dieser Vertrag der Schufa gemeldet wurde). Hier haben Ihre Vertragspartner nach entsprechender Zeit die Möglichkeit, Ihre vertraglichen Abweichungen zu melden. Sind Sie also im Rückstand mit einem Kredit, haben Sie Schulden bei Ihrem Mobilfunkanbieter angehäuft oder wurde Ihnen bonitätsbedingt die Kreditkarte gesperrt, wird sich dies negativ auf Ihren Schufa-Score auswirken.

Mehrere Giro- bzw. Tagesgeldkonten wirken sich in der Regel weder positiv noch negativ auf Ihren Schufascore aus. Positive Effekte erzielt beispielsweise die Ausgabe einer Kreditkarte oder der vertragsgemäße Abtrag eines Kredites.

Sie haben laut Bundesdatenschutzgesetz übrigens jährlich die Möglichkeit eine kostenlose Schufaauskunft anzufordern! Hier sollten Sie ein Auge auf die gespeicherten Daten werfen und bei Auffälligkeiten Kontakt zu Ihren Vertragspartnern bzw. der Schufa suchen.

Beste Grüße

Meinst du den Schufa Score? Oder das Bankrating? Also die Meldung der Eröffnung eines Kontos an die Schufa ist ein positives Merkmal und sollte den Score eher verbessern. Beim Bankrating ist es so dass es jede Bank für sich auswertet, aber eine gute Kunden Beziehung mit Girokonto, Kontoführung wird ebenso bewertet und fließt da mit ein. Hoffe ich konnte weiterhelfen.

Den Score der Schufa meine ich. Also das, was abgefragt wird, wenn man bspw. einen Kredit beantragt und so.

0

beeinflusst den Score nicht weiter. 2 Kontoen sind voll ok

Was möchtest Du wissen?