Sclafprobleme durch METHYPHENIDAD

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nene ich nehme Ritalin seit der 11 Klasse da war ich beim Arzt wegen Konzentrationsstörungen hatte das schon immer aber bin nie zum Arzt gegangen halt. Ich nehme das nicht als Aufputsch mittel oder sonst was . Ich nehme Medikinet Adult. Meine Dosierung ist 1/-/- und -/1/-

Also wurde kein ADHS festgestellt?

Dann sollte man gegen deinen Arzt Strafanzeige erstatten. Der Wirkstoff Methylphenidat gehört zur Gruppe der Amphetamine und soll Chemisch fehlende Bestandteile in der Neurobiologie ersetzten. Die Medikation ist ausschließlich an Personen zu empfehlen die wirklich "Krank" sind.

Konzentrationsstörungen können auch durch eine Labile Psyche ausgelöst werden. Nur wegen dieser Methylphenidat zu verschreiben ist schlichtweg verantwortungslos.

Also wenn du keinen Grund für die Medikation aufzeigen kannst, solltest du den Konsum einstellen. Und eher mal Psychisch rühiger werden.

Ich kann das nicht glauben, die Krankenkassen zahlen einen Großteil für die Medikation, obwohl Sie nicht nötig ist.

Kennst du die langfristigen neurophysiologischen Schäden die dir entstehen? Nein? dann wirds Zeit das du dich mal erkundigst. "Grob" kann man sagen das die Einnahme auf Dauer dümmer macht. Dein Körper gewöhnt sich an die Medikation und wenn du dann nur eine Dosis auslässt bekommst du Entzugserscheinungen.

Leute wir reden hier von Drogen! Das sollte jedem Bewusst sein!

0

Hi Eropa,Methylphenidat darf nur von befugten Ärzten bei Aufmerksamkeitsstörungen mit neurobiologischem Hintergrund verordnet werden.Deine Aussage "nehme mal ne Tablette mehr und ein bisschen länger" erklärt Deine Schlafstörungen.Ritalin muss genau nach ärztlicher Verodnung genommen werden,sonst tritt der Ceiling-Effekt,das heisst,es verstärken sich nur noch die Nebenwirkungen,nicht jedoch die erwünschten Wirkungen.Fraglich ist in Deinem Fall die Indikation für Ritalin,Deine Beschwerden gehören fachgemäss abgeklärt.LG Sto

Dein erster Satz ist absoluter Unsinn. Ritalin kann von jedem niedergelassenen Arzt auf einem Privat-oder Kassenrezept verschrieben werden, wenn er es denn für erforderlich hält.

0

Ritalin ist eigentlich nur was für ADHS Leute, aber leider nehmen es immer mehr Jugendliche, die den Stress und Druck durch das Studium kaum noch aushalten. Du solltest am besten ganz damit aufhören und nichts mehr von diesem Zeug nehmen. Außerdem kann es auch süchtig machen, und das solltest du vermeiden. Setz es einfach ganz ab und schau was passiert. Vielleicht kannst du dann wirklich wieder besser schlafen. Ritalin ist sowieso nicht gut, denn es verändert deinen Körper stark, aber du selbst nimmst es kaum wahr und merkst es auch nicht. Wenn das Herzrasen wirklich davon kommt, dann setz es schleunigst ab, oder willst du das vielleicht noch mehr passiert? Mein Rat an dich: Finger weg von Ritalin!!

also ich hab ADHS, nehme kein Ritalin, das putscht mich zu sehr.

Setz das Ritalin mal eine Woche ab und senke dann die Dosis auf eine nach dem Frühstück. Und bleibe dabei!

Bitte nehme es nicht zur Steigerung!, es soll eine Minderung erzielt werden! Vergiss das Nie!

Zum einschlafen, lege ich mich so ins bett, dass ich mit einem Fuss noch wippen kann, dann träume ich von Reichtum und Wohlbefinden oder vom spielen mit meiner Nichte.

Ich lasse die Träume in meinem Kopf Real werden und bin dadurch so abgelenkt das ich einschlafe.

Was mir manchmal Hilft, einfach mal eine Nacht durch machen, dies bringt mein Rythmus dann wieder zurück, sofern die Psyche mitspielt...

Nimmst du es als Doping oder hast du ADHS? Und welches Präparat nimmst du - Medikinet Retard? Es ist bekannt, dass Methylphenidat Schlafprobleme verursacht, jedoch nur solange es wirkt. Manchen Leuten hilft aber MPH einzuschlafen und die haben Schlafschwierigkeiten aufgrund des Rebounds. Ach ja , und wenn du Herzrasen ahst, dann ist deine Dosis womöglich zu hoch.

Was möchtest Du wissen?