Schwulenfeindlicher Lehrer?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was ist das für ein Lehrer. Habt ihr einen Vertrauenslehrer wenn ja mit ihm sprechen ansonsten zum Direktor gehen. Sowas darf nicht geschehen. Wenn das alles nichts hilft wendet euch an die Schulbehörde. So ein Lehrer ist nicht geeignet sich mit Jugendlichen zu beschäftigen. Ich selbst war 10 Jahre Jugendwart und Ausbilder in einer Feuerwehr, solche Sätze über junge Menschen würden mir nicht im Traum einfallen.

Ich kann (oder will?) mir gar nicht vorstellen dass die Dinge so laufen und kommuniziert werden wie von dir geschildert. Einmal abgesehen davon dass man schon aufpassen muss nichts in eine vorgefertige Meinung zu interpretieren wäre ein solches Verhalten deines Lehrers nicht nur diskriminierend sondern von einem Pädagogen einfach definitiv nicht akzeptabel und hinnehmbar. (Selbstverständlich auch von anderen Menschen nicht)

Ich kann und willl dir empfehlen den Schuldirektor um ein Gespräch zu bitten und diese unzumatbaren Zustände anzusprechen. Ohne Zeigefinger aber darauf hinweisend möchte ich es aber nicht unterlassen zu erwähnen, dass die von dir gemachten Aussagen auch belegbar sein müssen (Zeugen nebst dir und deinem Bruder?) - sonst wird die Sache dann auch gerne zum Bumerang mit übler Nachrede...

Viel Glück

Ab zur Schulleitung und wenn dann nicht innerhlab kürzester Zeit etwas passiert, dann eine Dienstaufsichtsbeschwerde führen.
Für sowas immer wenn dumme Sprüche kommen das Protokollieren was er gesagt hat mit Datum und Stunde...
Die zuständige BSV hilft bestimmt auch gerne. 
Wenn er zu krass wird und ihr die Gelegenheit für eine Strafanzeige seht, nur kein Zögern...

LG,
Kloppo

Was möchtest Du wissen?