Schwul will aber trotzdem Kinder haben!?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Gedanken sind ganz normal. Hab ich auch öfters aber ich bzw. wir werde uns wohl fürs adoptieren entscheiden. Aber das hat noch ein paar Jährchen Zeit und vielleicht ist das mit der Adoption dann ganz genauso geregelt, wie bei heterosexuellen Paaren.

Da du ein leibliches Kind haben willst in Zukunft musst du wohl z.B. eine Leihmutter finden, die das Kind austrägt. Allerdings muss man das rechtlich alles ganz genau absichern, weil es schon viele Fälle gab, wo die Mutter das Kind dann doch behalten wollte und dann wird das ein ewig langer Gerichtsprozess.

Du wirst in der Zukunft auf jeden Fall herausfinden, wie du das genau machen möchtest aber noch ist etwas Zeit. Liebe Grüße. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi XammaX! Von ganzem Herzen wünsche ich dir und deinem Partner, dass die persönliche sexuelle Orientierung von Menschen in naher Zukunft absolut keine Rolle mehr für die individuelle Lebensplanung spielen darf. Kinderliebe, soziale Kompetenzen und die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme sind, meiner Meinung nach, für alle werdenden Eltern wichtig- und nichts anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie währe es mit einem Pflegekind oder Adoptiv Kind? So machen es die meisten schwulen Paare ja dann und es ist sehr schön!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich bin 17 und Schwul. Ich möchte auch mal Kinder, und da bleibt uns nur Adoption oder Leihmutterschaft. Das ist für Homosexuelle in DE leider noch nicht erlaubt, aber es ist vollkommen klar das es nicht mehr lang so bleiben wird, Dafür wird der Druck auf die Bundesregierung zu groß. Die frage ist also nicht ob sondern wann Homosexuell die gleichen Rechte bekommen. Villt in 10 15 20 Jahren? Kann keiner sagen, aber ich denke wenn wir beide so weit sind das wir Kinder haben wollen wird es erlaubt sein. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XammaX
08.05.2016, 15:28

Ja stimmt :) das wird hoffentlich so sein :)

1

Homosexuelle Menschen haben bestimmt öfters so einen Gedanken, Kinder zu haben. Das ist normal.

Jeder Mensch stuft es als wunderschönsten Moment im bisherigen Leben ein, sein neugeborenes Kind zu sehen.

Aber du bist noch 16 Jahre alt. Du solltest vielleicht erstmal andere Dinge erledigen und nicht zu voreilig handeln.
Man kann Kinder adoptieren und sie großziehen.
Aber es kann auch durchaus sein, dass deine sexuelle Orientierung sich in Laufe der Jahre verändert.

Also lass dir dabei mal Zeit, Großer! :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XammaX
08.05.2016, 04:00

Ok :)

1

Ouhhh... schwieriges Thema :)
Die einen sagen Homosexuelle sollten keine Kinder haben, da zu einer Familie Mann und Frau gehören - die anderen sagen, dass es völlig in Ordnung ist wenn Homosexuelle Kids haben.

Ich gehörte zu denen, die das alles etwas lockerer sehen :) Ein Kind braucht meiner Meinung nach männliche  und weibliche Orientierungsbilder - dies müssen jedoch nicht zwingend die Eltern sein sondern können auch enge Freunde und Familienangehörige der Familie sein.

Es gibt viele Möglichkeiten "trotz" Homosexualität Kinder zu haben :) Z.B. Regenbogenfamilien: 1 schwules und 1 lesbisches Paar, dass gemeinsam ein Kind bekommen... oder hoffentlich bald die Möglichkeit der Adoption. Eine weitere Möglichkeit (diese ist jedoch kritisch zu betrachten!!!!) ist die Leihmutterschaft. Aus ethischen Gründen rate ich von der Leihmutterschaft ab! Zudem ist sie in Deutschland verboten.

Jedoch hast du noch einige Jahre Zeit dir Gedanken über Familie etc zu machen :)
Also stress dich nicht und lass die Dinge auf dich zukommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
08.05.2016, 03:51

Wenn die Frau, die das Kind für Geld bekommt, ebenfalls die biologische Mutter ist, dann wäre das keine Leihmutterschaft und somit völlig legal

0
Kommentar von XammaX
08.05.2016, 03:52

Hmm danke für die Antwort :) ich werde einfach mal ein paar Jährchen warten und gucken was es für Alternativen gibt :)

0

Hallo XammaX

In Deutschland gäbe es nur die Möglichkeit, dass entweder du oder dein Partner eine Frau finden und mit ihr ein Kind zeugen.

Dies kann nach Absprache mit z.b einem lesbischen Pärchen passieren und das Kind wächst abwechselnd bei euch auf, oder aber auch gegen Geld wie bei Leihmutterschaft, nur mit einem Unterschied:

Diese Frau müsste auch die biologische Mutter des Kindes sein (also ihre Eizelle), damit wäre es keine Leihmutterschaft und somit legal.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
08.05.2016, 03:53

Wer bitteschön gibt mir eine sachlich völlig korrekte Antwort einen Pfeil nach unten ?

Da ist wohl mal eine Entschuldung fällig

0
Kommentar von energiefisch
08.05.2016, 03:55

Dies kann nach Absprache mit z.b einem lesbischen Pärchen passieren und das Kind wächst abwechselnd bei euch auf

Wie kannst du zu so was raten? Jedes Kind hat  das Recht auf eine anständige Familie ,man sollte aber nicht von vorneherein das Kind in zerrissenen Verhältnissen aufwachsen lassen. 

0

Du bist erst seit ein paar Tage mit einem Partner zusammen und bist erst 16 Jahre alt, mach dir mal in 10 Jahren Gedanken darüber und konzentriere dich auf das Jetzt und das Morgen.

Das Übermorgen liegt noch in weiter Ferne, bis dahin hat sich die Gesellschaft und die Gesetzeslage weiterentwickelt und allles kann anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt haufenweise homosexuelle Paare, die Kinder adoptieren oder sich eine Leihmutter suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XammaX
08.05.2016, 03:45

Hmm das wär ne Möglichkeit :)

0
Kommentar von Schlaufux1
08.05.2016, 05:44

In welchem Land? Timbuktu?

0

Du musst erst erwachsen sein. dann kannst du mit deinen Freund ein Kind adoptieren wenn du Beruf und Einkommen hast. In Deutschland können schwule Kinder adoptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir auch so, man hat dann das Gefühl das man in seinem Kind weiterlebt, nur geht das mit einem Mann nicht so einfach wenn es ein geborener Mann ist. Ich denke die Adoption eines Vollweisen welches eher schwer zu vermitteln ist geht Moralisch klar den lieber 2 Väter als ein Leben im Heim, Alternativ könnte ich auch meine Heterosexuellen Gefühle wieder aktivieren und meinen Partner fragen ob wir noch  ne Frau in die Beziehung holen weil man einem Kind nicht die Mutter wegnehmen sollte.       

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?