Wie kann ich meinen Elteren erklären, dass ich schwul bin?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Mamma, Papa??? ich bin schwul"    so simpel kanns gehen...

genau so hab ichs auch gemacht ^^ du könntest dich allerdings auch mit deinem Freund vor deinen Eltern küssen, oder sagen, dass du eher auf Jungs stehst... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du denkst, dass deine Eltern das alles easy nehmen geh hin und sag es denen einfach. Du könntest auch zuerst zu deiner Mutter gehen. Die nehmen das meist gelassener.

Wenn du denkst die akzeptieren das nicht dann schreib ihnen einen Brief und verzieh dich übers Wochenende zu nem Kumpel damit die erstmal nachdenken können.

Also es gibt einige Methoden aber nur du weißt wie deine Eltern sind.   Liebe Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach einen deiner Meinung nach guten Zeitpunkt aussuchen und sagen das man auf Männer steht. Sie werden es schon verstehen. Und wenn du dich das nicht traust. Mach irgendwas, das sie dich darauf ansprechen. Dann fällt es dir leichter es zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal überlegen aus welchem Anlass du dich outen willst.

Dann über die Art des Outing nachdenken, sich nur hinstellen und sagen "ich bin schwul" ist irgendwie inhaltlos.

Ganz was anderes wäre z.B. "Ich hab mich in Marco verliebt, wir sind schon seit zwei Wochen zusammen", oder "Ich möchte einmal die Woche mit der schwulen Jugendgruppe zum Billard spielen gehen."

Wenn man will, dass Homosexualität als etwas normals angesehen wird, dann muss man es auch normal behandeln. Es sollte keinen Unterschied machen, ob du eine Freundin oder einen Freund vorstellst, oder ob du mit deiner Clique oder der schwulen Jugendgruppe irgendwo hin gehst.

Du musst gar nicht sagen, das du schwul bist, es reicht, wenn du bei der Wahrheit bleibst, wenn es darum geht was du fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja das ist immer so eine sache. Einfach hingehen und die fakten klar auf den Tisch legen. Der Schock wird mit sicherheit kommen, aber Sie werden es denke ich mal akzeptieren auch wenn Fragen aufkommen warum,wiso und weshalb... Ich Drücke Dir die Daumen....steh einfach dazu....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzt dich einfach mit ihnen an den Tisch und erzähle es ihnen. Sie sollten es verstehen das du dafür nichts kannst und es auch nicht ändern kannst. Wir leben aber auch in Deutschland da ist es nicht schlimm schwul zu sein und meistens sind auch alle Menschen tolerant genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CCCPtreiber
27.03.2016, 23:58

Wobei ich mich immer frage warum man da tolerant sein muss? Tolerant kommt aus dem lateinischen von tolerare, also ertragen. Was muss ich (negatives) ertragen wenn jemand anderes schwul ist? Das ist doch sowas von sch...egal, für mich ändert sich dadurch doch g a r n i c h t s. 

0

"Mama, Papa, das ist mein Freund. Wir sind seit zwei Wochen zusammen." oder "Ich bin total verknallt. Er heißt..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CCCPtreiber
27.03.2016, 23:44

Ich glaube ich würde als Vater sagen, setz dich an unseren Tisch und iss was mein Jung´ oder Hauptsache kein Vegetarier...

1

Genauso?... Vermutlich ahnen deine Eltern eh was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JFMarcel1
27.03.2016, 23:39

Nicht das ich wüsste

1

Das habe ich auch noch vor mir, aber ich denke ich warte bis zur Hochzeit ;-)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?