schwitzwasser

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Von guter Isolierung kann im geschilderten Fall nicht gesprochen werden. Ich gehe davon aus, dass Kunststoff- oder Alu-Fenster eingebaut sind., denn Holz-Fensterrahmen schwitzen nicht. Falls die Feuchtigkeit an den Scheiben auftritt, sind diese wärmetechnisch nicht optimal. Auch die Wände, zumindest in der geschilderten Ecke weist eine Kältebrücke auf und ist nicht gut gedämmt. Die Feuchtigkeit der Raumluft schlägt sich immer an den kältesten Bauteilen nieder und wird dort sichtbar. Abhilfe ist m. E. nur durch bessere Wärmedämmung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser lüften, Zimmertemperatur senken, Luftentfeuchter aufstellen, Luftbefeuchter (wie z.B. viele Zimmerpflanzen) vermeiden - oder einfach nicht mehr atmen... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu hohe Luft feuchtigkeit vllt. schau mal ob die fenster beschlagen wenn ihr sie aufmacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lüften ist wichtig. Fenster auf, 2-3 mal kurz, jeden Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Zimmer für sich heizen, richtig lüften, Feuchtigkeit vermeiden (Wäscheständer, Pflanzen..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öfter lüften, gerade bei einer guten Isolierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht öfters mal lüften?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regelmäßig lüften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heizen und Lüften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entfeuchter kaufen...... hohe Luftfeuchtigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr lüften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?