schwitzende fenster was tun?

16 Antworten

In Räumen in denen sich Menschen aufhalten bildet sich nachts verständlicherweise Feuchtigkeit. Diese kann dabei bis zu 30% höher liegen als wenn die Räume leer wären. Normalerweise reicht Dein Lüftverhalten um Schimmel zu vermeiden, sofern Du keine Schränke an kalten Wänden hast. Wenn Du aber Bedenken hast oder die Feuchtigkeit am Tag nicht mehr unter max. 60% fällt, würde ich über eine zusätzliche Lüftung nachdenken.

rolladen runter abends machen und heizung an.das problem hatte ich auch aber nur in meiner küche.in der küche gibt es bei uns keine heizung.tür haben wir raus gemacht so das die wärme in der küche kommt.

Lüfte mal kürzer, dafür öfter. 5-10 Minuten ist zu lang. Da kühlen die Oberflächen (Möbel) ab und wenn dann die Wärme auf die kalten Oberflächen trifft, schwitzen die Möbel bzw. bildet sich Kondenswasser. Ansonsten immer die Heizung auf 1 - 2 stellen und auch während des lüftens nicht ausdrehen (nachts auch an lassen!). Die Fenster sind dicht??

Was möchtest Du wissen?