Schwitzen, trotz kälte , Normal? , Pupertät? =(

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Übermäßiges Schwitzen kommt in der Pubertät recht häufig vor. Medizinisch spricht man hier von einer Hyperhidrose. Häufig geht es nach "Ende" der Pubertät wieder von allein weg. Jedoch - wenn Du darunter leidest - empfiehlt sich tatsächlich der Besuch bei einem Arzt (zum Beispiel Endokrinologe/Dermatologe/Internist.) Du kannst Dich informieren beispielweise beim Aufklärungsportal Hyperhidrose unter www.starkgegenschwitzen.de oder im Selbsthilfeforum hyperhidrosehilfe.de Es kommt auch etwas darauf an, wo Du schwitzt - an den Achseln oder Händen (lokal) kann man ganz gut mit Aluminiumchloridlösungen arbeiten. (Deos selbst helfen da nichts, die überdecken ja nur den durch Zersetzung entstehenden Geruch ...) Aber: wie gesagt, Du bist nicht allein mit diesem Problem, und es besteht gute Chance, dass Du einen Arzt findest, der Dir helfen kann. Gute Besserung!!!

Geh mal zum Hausarzt und lass ein Blutbild machen. Es können Hormone, Blutdruck oder die Schilddrüse sein... da gibt es sooo viele Möglichkeiten. Lass dich untersuchen.

Ich habe genau das selbe Problem ! Auch an Haenden & Fuessen ! Es belastet mich auch sehr !! Ich habe vor kurzem auch eine Frage zu diesem Thema gestellt kannst ja ma bei meiner Seite vorbei gucken ! :)

Was möchtest Du wissen?