Schwitzen// Sommer: nass /// Winter: trocken (Hyperhidrose)?

1 Antwort

Ich würde auf falsche Ernährung tippen - zu viel Zucker, zu viel Salz, zu viel Convenience food, zu wenig Flüssigkleitszufuhr.

Um es gut beurteilen zu können, muss man viel viel mehr von dir wissen. Das würde hier den Rahmen sprengen.

Daher empfehle ich dir mal zu einem Ernährungsberater oder zu einem Heilpraktiker zu gehen.

Hm, mag sein, dass du richtig liegst. Ich trinke eindeutig zu wenig, dafür aber ausschließlich Wasser (500ml / Tag, maximal) und esse Unmengen an Süßigkeiten. Ansonsten relativ viele Fertiggerichte, aber kaum Essen von Fast Food Ketten. Des Weiteren häufig Reis, und sehr viel Fleisch, das klingt jetzt alles ganz offensichtlich ungesund :D Aber ich kenne Leute, die sind deutlich ungesunder wie ich und haben auch nicht dieselben Probleme? Oder meinst du in meinem speziellen Fall liegt das wirklich daran?

Und danke dir :) 

0
@syron17

Tja, ich glaube, dass ich mit meinr Vermutung richtig liege. Wenn ich das mal einfach und verständlich erkläre:

Du isst viel Süßigkeiten, Fleisch und Fertiggerichte. Das alles enthält sehr viele Schadstoffe für den Körper.

Der Körper braucht viel Flüssigkeit, um die Schadstoffe aus dem Körper zu spülen, aber dafür trinkst du eindeutig zu wenig. Es sollten mindestens 2 - 3 Liter am Tag sein. Gut ist aber, dass du Wasser trinkst.

Da der Körper die Schadstoffe nicht ausreichend abbauen kann und diese auch nicht wieder in den Blutkreislauf bringen will, lagert er diese im Gewebe ab. Das Gewebe versucht nun die Schadstoffe abzubauen, z.B. über die Haut. Daher könnte dein vermehrtes Schwitzen im Sommer kommen.

Im Winter ruht dein Stoffwechsel ein wenig, der Körper will Reserven für die kalte Jahreszeit sammeln. Die Haut zieht sich bei Kälte zusammen, wodurch auch die Poren geschlossener sind. Daher schwitzt du dann nicht so. Aber dein Körper trocknet dann aus a) durch die trockene Heizungsluft und b) weil du zu wenig trinkst. Daher die trockene und rissige Haut.

Durch den übermäßigen Zuckerkonsum könnte auch das Zittern deiner Hände und deine Nervosität kommen.

Die übermäßige Körperbehaarung kann damit aber nichts zu tun haben. Das wird erblich bedingt sein.

Dass man unter Sonneneinstrahlung mehr schwitzt, ist völlig normal.

Fazit: Versuche dich etwas gesünder zu ernähren und vor allen Dingen solltest du genügend trinken.

Gutes Gelingen!

1
@chatley

Vielen vielen Dank chatley :),
du kannst dir nicht vorstellen, wie viel Hoffnung du mir mit der Antwort gemacht hast :)

Werde sofort anfangen, meine Ernährung auf den Kopf zu stellen!

Liebe Grüße

Syron

1
@syron17

Supi! Das freut mich!

Beim Kauf des Wassers solltest du übrigens darauf achten, daß es kohlensäurearm und natriumarm ist.

Auf Fleisch nicht ganz verzichten, denn darin sind neben den schädlichen Stoffen auch wichtige Vitamine, die dein Körper braucht. Ein- bis zweimal die Woche Fleisch und einmal die Woche Fisch reicht aus.

Melde dich mal wieder, ob die Ernährungsumstellung geklappt hat und ob es dir besser damit geht.

Denke immer daran: Du bist was du isst :-)

0

neurodermitis an den händen und füßen?!

hallo :p also ich habe neurodermitis an den händen und füßen. also sie platzen auf und jucken. war schon oft beim arzt doch nie hat was geholfen. an meinen füßen ist es eigentlich weg, da sie den ganzen tag socken tragen und sie leicht schwitzen.. also sie sehen dadurch das sie den ganzen tag ''schwitzen'' ganz normal aus.. doch bei meinen händen ist es diesen winter wieder sehr schlimm. habe mir jetzt überlegt, wenn ich ab mittags die nacht durch bis morgens einmalhandschuhe trage, dass meine hände ja dann auch die ganze zeit ''schwitzen'' das es was helfen könnte. was meint ihr ? danke im vorraus :*

...zur Frage

Was tun gegen Schweißgeruch/Schwitzen?

Ich dusche mich eigentlich täglich, abends nach dem Sport. Doch schon am nächsten Tag gegen Vormittag/Mittag (wenn ich auf Arbeit bin) merke (eher: rieche) ich wie ich transpiriere.

Es ist komisch da ich nur unter den Achseln das Gefühl habe "stark" zu schwitzen. Zumindest beginne ich dort zu riechen und bei enger Kleidung sieht man peinliche Schweißflecken.

Beim Sport aber (mind. 30 Min. Cardio und ich komme wirklich außer puste) schwitze ich nicht übermäßig mehr als sonst. Meiner Meinung steht das jedenfalls nicht im Verhältnis zu dem normalen schwitzen von mir sonst unter keinerlei Anstrengung. Versteht ihr?

Ich habe mir schon mal einige Zeit lang ein solches Aluminiumchlorid-Hexahydrat Antitranspirantgemisch in der Apotheke zusammenmischen lassen. Aufgrund des möglichen Krebsrisikos bin ich da aber nun etwas skeptisch und vorsichtig. Die einen sagen so, die anderen so. Wie immer halt.

Auch sog. Bodyshirts mit eingenähten Achselpads besitze ich. So kann ich wenigstens ein paar enge T-Shirts tragen ohne Angst haben zu müssen (was das schwitzen natürlich verstärkt) das man Schweißflecken sehen könnte.

  • Gibt es nun auch wirkungsvolle Antitranspirante ohne Aluminium?
  • Oder soll ich trotzdem eines mit Aluminium verwenden?
  • Soll ich mir wieder die Aluminiumchlorid-Hexahydrat holen? Trotz des Risikos?
  • Was kann ich sonst tun?

P.s.: Zurzeit nutze ich lediglich ein Deo von Nivea ohne Aluminiumsalze.

...zur Frage

Schwitzen! Sogar im Winter

Hi leute,

hat jemand Erfahrung damit oder weiß, was dagegen zu tun ist? Ich habe nämlich wirklich das Problem, dass ich häufig einfach so schwitze. Ob Sommer oder Winter. An Händen, Füßen und Achseln. Die letzten beiden sind am lästigsten. Das riecht dann nicht immer sehr angenehm. Manchmal hilft ein Deo, aber wenn man dann länger draußen ist, lässt die Wirkung dann doch nach. Hat vielleichtt ein lieber User eine hilfreiche Antwort für mich?

Aber bitte nichts wie: "lass dir deine Schweißdrüsen wegoperieren" xD

Danke

...zur Frage

kalte und schwitzige Hände,füße und achseln und zittern was tun?

hi,ich zitter die ganze zeit und habe sehr kalte Hände und Füße. Außerdem schwitze ich extrem (kaltschweiß) an den Händen ,Füßen und achseln. Was könnte das sein und gibt es Tips dagegen? (mein gesicht glüht richtig)

...zur Frage

Hyperhydrose ( sehr starkes schwitzen ) im Gesicht, was tun

Hallo meine Frage bezieht sich auf das sehr starke schwitzen im Gesicht.

Ich leide ca. seit dem Ende meiner Pubertät unter diesem Syndrom ( Ich werde jetzt 21 ). Gelegentlich wird ein hoher Blutdruck bei mir festgestellt aber das bezieht sich auf 2/10 Messungen. Außerdem bin ich leicht bis-mittel übergewichtig ( ca. 25 kg ) und Asthmatiker.

Ich habe mir schon sehr viele Beiträge über diese Problematik durchgelesen, leider sind diese in 80% der Fälle über starkes schwitzen im Achselbereich oder den Händen. Ich schwitze an den Händen eigentlich so gut wie garnicht und im Achselbereich eigentlich auch nur bis meine Anziehsachen an der Stelle durchgenässt sind aber im Gesicht schwitze ich sehr stark. Teilweise tropft der Schweiß mir am Kinn oder der Nase runter oder läuft in meine Augen was ziemlich brennt.

Der starke Schwitzen tritt eigentlich zu folgenden Zeitpunkten immer auf :

  • Körperliche Aktivität
  • Alkoholgenuss
  • Wärmere Temperaturen als ~20°C

und bei folgenden Zeitpunkten tritt es gelegentlich auf :

  • nach dem Duschen
  • Wechseln der Anziehsachen

Beim Sport sieht es meist so aus, dass ich bei leichteren Körperlichen Aktivitäten wie z.B. Gewichte stemmen eigentlich soviel schwitze wie ein "normaler" mensch nach 30 Minuten joggen. Beim Laufen jedoch schon nach 1-2 Minuten beginne im Gesicht zu tropfen. Hier ist mit das schwitzen jedoch relativ egal Beim feiern hingegen sieht es so aus, dass ich immer komplett durchnässte Achselhöhlen und einen leicht durchnässten Rücken ( je nach Außentemperatur ) beim vorglühen ankomme, dort dann meist nach den ersten 2-3 Longdrinks beginne Schweißperlen auf der Stirn zu bekommen und sobald wir dann in der Disco ankommen, in welcher es meist 25-30°C bei still stehender Luft sind beginnt das Tropfen im Gesicht das Tanzen kann man eigentlich komplett vergessen, da ich sonst nach 2-3 Minuten aussehe als ob ich aus dem Schwimmbad kommen würde.

Gerade der Fakt belastet mich sehr stark mit meinen 20 Jahren da es eigentlich jedes Wochenende mehrfach vorkommt, dass Leute einen drauf Hinweisen, dass man sehr stark schwitzt und es eklig sei oder einen Fragen ob einem warm ist. Besonders Frauen, welche nach einer Umarmung meist nasse Hände von meinem Rücken haben und sich angeekelt fühlen. Hierbei bleibt natürlich jedes selbstvertrauen auf der Strecke diese Frauen nach einem "Ihh du bist ja total nass " noch in irgendeiner Art und Weise anzusprechen geschweige denn Fremde Frauen.

Jetzt im Sommer Farben zu tragen auf denen man Feuchtigkeitsflecken gut sieht ist eigentlich auch unmöglich. Meine Kleidungsfarbauswahl beschränkt sich auf schwarz, dunkelblau oder dunkelgrau oder Outfits mit dickeren Oberteilen wie Sweatjacken oder ähnliche, welche mich wiederum stärker im Gesicht schwitzen lassen.

Gibt es denn auch Antitranspirante die man im Gesicht verwenden kann oder gewisse Hormonkuren oder Omas hilfmittel ? Zu welchem Arzt geht man damit am besten ? Gruß Mike

...zur Frage

starkes schwitzen an Händen, Füssen und Achseln

hallo Leute ich schwitze seit ein paar Jahren immer furchtbar unter den Achseln Füssen und Händen und das stört mich extrem und ich habe auch schon x Deos cremen probiert es hilft alles nicht kennt jemand eine Lösung ? am besten ohne Arzt kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?