Schwitzen an verschieden Körperstellen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schweiß riecht erst, wenn dieser länger auf der Haut ist und sich Bakterien gebildet haben. Normalerweise riecht Schweiß nicht, wenn man sich täglich duscht. Erst wenn man sich zwei Tage lang nicht mehr gewaschen hat, kann Schweiß wirklich unangenehmen Geruch entwickeln.

Man riecht deshalb unter den Achseln mehr, weil der Schweiß dort nicht so schnell abtrocknet wie am Rücken und somit dort auch schneller Bakterien wachsen. Würdest Du jetzt beispielsweise immer ohne T-Shirt und mit erhobenen Armen rumlaufen (jetzt mal nur so gedacht ... mir ist schon klar, dass Du das nicht machst) trocknet der Schweiß ab und Du würdest auch dort nicht mehr nach Schweiß riechen.

Wie gesagt ... dusche täglich, dann riechst Du auch nicht nach Schweiß!!

Übrigens ist das perfekte Mittel gegen Schweißgeruch etwas, was Du mir jetzt wahrscheinlich nicht glaubst, was sowohl mein Mann und ich aber schon häufig ausprobiert haben und wir haben diesen Tipp auch von jemandem hier von GF ... besorge Dir das Shampoo "Head and shoulders" und wasche Dich damit. Funktioniert wirklich!!!

Der Schweiß stinkt erst in Verbindung mit Bakterien... Also wenn du im Gesicht schwitzt stinkst du (hoffentlich) nicht . Am Rücken in höheren Lagen stinkst; weiter unten eher nicht!

Der Geruch hängt davon ab, was du isst. Wenn du mehr Zwiebeln isst, dann stinkst du auch mehr.

Schweiß, der durch Bakterien zersetzt wird, stinkt. Egal, an welcher Körperstelle er ausgetreten ist.

Was möchtest Du wissen?