Schwindlig, Herz achlägt stark und schnell?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Daniel3928d,

ich hatte als Kind genau das gleiche wie Du es gerade beschreibst.

Ich war deswegen zwar nie beim Arzt, aber das muss nicht für alle gelten.

Mit 18 Jahren hat der Körper die grundlegenden Dinge im Körper ausgebaut um richtig Gas zu geben. Gerade wenn du dich im Sportfachbereich anaerob (krasse kurzzeitige Belastungen wie Sprünge, Sprints,...) belastest, ist das recht normal den Puls gut fühlen und hören zu können.

Der Blutdruck selber in Bezug auf das Herz-Kreislaufsystem und deine körpereigene Physiognomie steuern dazu bei, dass Du zwar sehr schnell viel Kraft nutzen kannst, aber daran muss sich der Körper gewöhnen.

Der Mensch ist und bleibt ein Gewöhnungstier.

Resultat bei Fremdbelastung (z.B. neuem Sport, neuen Sportarten oder ungewohnten nicht alltäglichen Bewegungen) ist ein kleiner sekundenlanger Schwindel (Minimal-anaerobes Trauma).

Wenn Du dahingehend dich verbessern willst, achte darauf ausreichend Gemüse (Eisen), Milch und Eiweisprodukte (Proteine) sowie auch Dinkel-/Hafer-/Vollkornbrot oder Flocken (langkettige Kohlenhydrate) zu dir zu nehmen ...

... es ist kein Beinbruch deinen Arzt aufzusuchen, um dich über eine ausreichende sportmedizinische Empfehlung zu informieren, aber bitte, ... tu' das nicht hier. 

Das Personal hat hier teilweise sehr große Fachbezogene Lücken und macht aus Mücken ab und an einen Elefanten.

Ein "Fachübungsleiter Breitensport C" viel Glück und Spass an der Bewegung weiterhin.

U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel3928d
27.11.2016, 01:10

Alles klaro, wollte kurz mal rumfragen. Ich meine es ist nicht so als ob das jetzt jeden tag oder so vorkommt, vielleicht 1 mal alles 3-4 monate wo ich einfach ausraste haha. Aber danke fūr Ihre Antwort, ist sehr geschätzt. :D

0

Auch wenn vielleicht nichts dabei herauskommt, lass Dich vom Hausarzt und ggf. auch noch vom Kasrdiologen untersuchen. Außer einem EKG unter Normalbedingugen sollte auch ein Belastungs-EKG gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel3928d
27.11.2016, 01:11

Werd ich machen, dankö

0

Bitte suche Deinen Hausarzt auf ... Das klingt nicht gesund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?