Schwindelgefühl im Sommer, wieso?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann hast du auf jeden fall einen sonnen Stich das kann auch schon in unter 2 Minuten passieren

Ich habe es seit mehreren Tagen, ist das normal? Was kann man gegen tun? 

0

ein Sonnenstich kann sich bis zu einer woche hinziehen du musst deinen kopf mit einem nassen Waschlappen KALT eindecken umd dich bei kühler Temperatur auf dem sofa entspannen umdt viel wasser trinken keine süßes zeug sondern wasser

1

Mit dem Schwindel das ist dein Kreislauf wenn es warm ist muss man noch mehr trinken als sonst am besten Wasser kein süßes zeugs

Das dein hals weh tut ist ein normaler Mechanismus des menschlichen Körper da sich dein kopf einen sonnenstich zugezogen hat versucht dein Körper wichtige Nährstoffe an dein kopf zu reichen dies kann deinen Hals zuviel werden und glaub mir ich hatte das selbe Problem war sogar beim arzt

Starke Kopfschmerzen nach Aufstehen? (Erkältung) Wieso?

Hallo liebe Community,

Ich habe teilweise letzte Woche mit leichten Halsschmerzen zu kämpfen gehabt, alles schön und gut, hat man ja öfter mal. Aber am Freitag wurden diese dann richtig stark und ich habe kaum noch schlucken können, nicht mal meine kleine Pille habe ich hinter bekommen. Mein Rachen brannte, bis hin zu meinen Ohren, erhöhte Temperatur hatte ich ebenfalls. Leichtes Husten kam auch noch dazu, was aber nicht weiter schlimm war. Hab dann Samstag den ganzen Tag Tee und Hühnerbrühe getrunken.

Ich weiß aus Erfahrung, dass ich meist wenn ich krank bin, ne ganze Zeit richtig doll krank bin. Und obwohl ich dann Sonntag einen weiten weg, mit Bus / Ubahn/ Zug hinter mich bringen musste und das bei schlechtem Wetter, ging es mir an diesem Tag deutlich besser (auch wenn Halsweh, und Ohrenschmerzen,sowie Kopfweh immer noch vertreten waren). Und am Abend ging es mir fast schon wieder gut, genauso wie heut morgen.Nur eines ist geblieben... bestialische Kopfschmerzen sobald ich aufstehe...es reicht schon wenn ich liege und mich dann aufrichte ich bekomm sofort einen ziehenden , pulsierenden Schmerz im Kopf, verbunden mit Schwindelgefühl. War heut kurz draußen, weil ich dachte ich kann arbeiten aber nach 10 Minuten kamen auch die Halsschmerzen wieder und die Kopfschmerzen waren auch so schlimm dass ich umkehren musste.

Woran liegt das und woher kommt das? Wo es mir doch eigentlich wieder besser ging?

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Schwindelgefühl nach Urlaub

Hallo. vor 2 Wochen hatte ich einen Lager. Ich ging mit meiner Klasse auf einem Berg(etwa 2km hoh). Und jeden morgen gingen wir Wandern(etwa auf der Höhe 2,5 - 3km). Mir gings gut und hatte nie Schwindelgefühle. Nach einer Woche war unser Lager vorbei und wir gingen nach Hause. Ich wohne etwa auf der höhe 400m ü.M..Seit dem ist es mir immer schwindeling. Habe auch keine Kraft mehr. Ich hab immer das Gefühl als würden meine Beine mein Gewicht nicht mehr ertragen. So gehts mir seit etwa 10 Tagen. Ich hab zwar gehört das es normal ist, da der Druck da unten höher ist als auf den Bergen. Aber wie ich gelesen und gehört habe soll es nur 2-3 Tage dauern nicht 10. Die Schwindelgefühle sind aber nicht schlimm. Sie sind einfach nervig und sind nicht schlimm genug um einen Arzt zu besuchen. Weiss vlt. jemand wie ich diese Schwindelgefühle loswerden kann ? Gehen sie vlt. von alleine weg ?

...zur Frage

was denkt ihr ist es morgen schon genug warm (20grad)für kurze hosen/ langen rock?

...zur Frage

Plötzliche Schwindelattacken Jugendliche

Also,

ich bin ein Mädchen, 16 Jahre alt und mache gern Ballett. Und zwar 1x die Woche 1,5h lang. Aber immer nachdem wir uns an der Stange aufgewärmt haben und in die Mitte gehen, wird mir total schwindelig. Also kein Drehschwindel, wie wenn man z.B. betrunken ist, sondern eher Schwankschwindel, sodass ich plötzlich nicht mehr auf einem Bein stehen kann und nicht mehr den Kopf nach unten machen kann. Obwohl es nicht mal direkt so ein typisches Schwindelgefühl ist. Ich merke nicht, dass ich oder meine Umwelt sich dreht oder schwankt, sondern einfach dass ich nicht mehr sicher stehen kann und dann wirklich nach einer Seite kippe.

Das hat angefangen vor einem Dreivierteljahr, als ich Nackenprobleme hatte (eingeklemmter Nerv, evtl. auch psychische Ursachen - laut Arzt) und ich dachte dann, das geht wieder rum. Nach physiotherapeutischer und osteopatischer Behandlung ein 3/4 Jahr lang, sind die Nackenschmerzen nur noch höchst selten und nicht mehr so stark, aber irgendwie geht der Schwindel nicht weg.

Bisher war es nur beim Ballett, aber heute hatte ich solche Schwindelattaken jetzt schon zweimal, als ich ganz normal in meinem Zimmer stand.

Ich mache genug Sport, esse und trinke genug, habe keinen besonders hohen oder tiefen Blutdruck, habe auch keine Krankheit, Allergien oder ähnliches, bin auch nicht über- oder untergewichtig und wüsste auch sonst keine Ursache dafür.

Und vor allem treten keine anderen Ursachen wie Kopfweh oder Übelkeit auf. Höchst selten mal unscharfes Sehen, aber wirklich nicht oft.

Kennt das jemand oder hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte und was man dagegen tun kann? :/

Wär euch sehr dankbar!

LG Sunnytapsi

...zur Frage

Starke Halsschmerzen während Auslandsaufenthalt... soll ich zum Arzt?

Hey :) Wie schon geshcrieben hab ich richtig krasse Halsschmerzen. Das hat vor 2 1/2 Wochen leicht angefangen. 2 Tage später war ich für zwei Tage krank ( Schüttelfrost, Durchfall, Schwindel, Kopfweh, Erkältung) dann hatte ich nur noch Halsweh und das ist so langsam weggegangen, dafür hatte ich ein paar Tage Husten. seit 4 Tagen hab ich aber wieder Halsweh gekriegt. Viel stärker, als zuvor. Ich hatte das noch nie so stark, obwohl ich oft Halsweh hab. Ab 9 abends tuts beim Einatmen und Schlucken richtig krass weh, dass ich eigentlich nur noch ausatmen will und nichtmehr schlucken will. und soi gehts die nacht weiter. ich wach oft nachts auf weil mein hals so sehr schmerzt. und Tagsüber tuts halt weh. aber ich halts aus... es ist halt hauptsächlich nachts. Ja und wie gesagt mach ich grad nen Auslandsaufenthalt als Aupair. Weiß echt nicht was ich machen soll. Ich geh auch sonst eigentlich nie zum Arzt. Nur zum Impfen oder wenn meine Eltern meinen ich muss jetzt gehen (das ist ganz sellten nur bei richtig "krassen" Krankheiten). Für mich ist eigentlich keine Krankheit schlimm genug, um zum Arzt zu gehen. Hab Angst voir Arztvbeuschen und meide das deswegen. Was würdet ihr tun? Ist das normal dass man bei Halsschmerzen zum Arzt geht? Oder "lacht der mich dann aus" Ich will ja den anderen Patienten nicht die Zeit stehlen die nicht "nur" Halsschmerzen haben.

...zur Frage

Wieso sind Eltern so kompliziert wenn man 13 ist?

Meine Eltern wissen alles besser. Dauernd wollen sie mir was verbieten. Schlimmer als in der Schule. Dabei bin ich 13 Jahre. Alt genug dass ich selber weiß was ich will grummel :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?