Schwindel nach langem sitzen/aufstehen. Normal?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Kreislauf ist etwas niedrig. Du solltest langsam aufstehen, dann gehts besser. Korodin gegen Kreislaufbeschwerden helfen bei mir (Rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen)

Ja, das ist normal. Liegt daran, dass der Kreislauf beim schlafen / ausruhen runter fährt. Wenn man dann zu schnell aufsteht, wird einem schwindelig. Steh einfach langsamer auf, sprich setze dich nach dem schlafen erst einige sekunden hin und springe nicht gleich aus dem bett. das sollte helfen, da der kreislauf dann langsam ''hochfahren'' kann :)

Ich glaube, dass das jeder mal hat. Liegt glaube ich daran, dass wenn Du vorallem sehr groß bist, dass das Blut dann länger braucht um bis in den Kopf kommt. Deswegen das "schwarz-vor-den-Augen-werden" & der Schwindel. Bin mir aber nicht 100%ig sicher, also ruhig Blut an all diejenigen, die anderer Meinung sind! :P

Genau das selbe Problem habe ich auch da ich das aber schon seit einem Jahr habe denke ich nicht das es gefährlich ist du musst einfach immer nur deine Hand fest zusammen drücken oder dich irgendwo ganz fest halten ;-)

Ich habe das auch. Ka. wie alt du bist aber ich bin in der Pupertät und als meine Sis es auch war hatte sie es auch. Genauso habe ich es auch, wie du es beschrieben hast. Ich denke das liegt an der Pupertät. Kreislauf halt !!

LG Haribo

durch das hocken wird die Blutzufuhr zum Gehirn unterbrochen, da die Venen gedrückt werden. Durch die Blutleere sieht man schwarz vor den Augen. Einfach sofort die Zehen zurückziehen und die Waden anspannen, das drückt das Blut schneller hoch.

Was möchtest Du wissen?