Schwindel, Höllischer Zustand nach dem Essen, Müdigkeit. Was ist los?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn sich Menge der Mahlzeit in normalen Grenzen hält, dann ist ein solcher Zustand bedenklich.

Recht häufig steckt hinter so etwas ein Diabetes oder ein Problem mit den Blutgefäßen oder mit dem Herz. Weniger häufig hat es andere Ursachen, aber auf jeden Fall wäre eine ärztliche Abklärung ratsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Idee, aber deine Geschichte klingt nicht nach einer Lappalie. 

Frag so lange und geh den Ärzten auf die Nerven, bis du Antworten hast! 

Ein EEG kann vllt. normal sein. Ein Schädel- CT ist wohl sicherer. Aber ich bin kein Neurologe. Lass dich nicht mit Terminen in 3 oder 4 Monaten vertrösten! Wenn das passieren sollte, würde ich -wenn es mein Körper wäre- bei einem so akuten "Anfall" in eine Klinikambulanz gehen. Zwar musst du dann ggf. ewig warten, aber sie dürfen niemanden wegschicken. 

Vllt. hast du auch Unverträglichkeiten entwickelt... 

Alles, alles Gute!!

Nele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kleoleiin,

kurz nach dem Essen wird viel Blut in den Bauchraum zu Verdauung geleitet. Alle inneren Organe laufen auf Hochtouren und der Körper hat zu tun ( man sollte mit vollem Magen auch nicht schwimmen gehen ).

Zu allem Überfluss gibt es sehr viele Lebensmittelunverträglichkeiten, die man als Kind halt nicht so hatte und nun noch garnicht auf der Verdachtsliste stehen.

Beobachte bitte, worauf du so arg reagierst und führe eventuell ein Ernährungstagebuch ( ist am Anfang lästig, aber bringt ungeahnte Erkenntnisse ). Ausserdem ist gründliches Kauen, langsames Essen und Ausschalten von Stressfaktoren während der Nahrungsaufnahme ein ganz wesentlicher Faktor.

Langfristig alle Vorschläge konsequent umsetzen bringt

( nach Ausschluss organischer Ursachen ärztlicherseits)  sicher den für dich wichtigen Erfolg ,deine Probleme zu beseitigen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?